Es gibt diese großen, kniffligen Fragen, auf die es keine einfachen Antworten gibt: Warum mobben wir? Saufen wir zu viel? Oder: Was machen Pornos mit uns?
Uns interessieren Fragen, die uns allen wichtig sind und oft nur oberflächlich diskutiert werden.
Wir suchen Antworten auf diese Fragen, Woche für Woche - offen und unabhängig. Mit jedem Video - aber erst recht in den Diskussionen mit euch - kommen wir einer Antwort auf die Fragen aber ein Stück näher.

Die Frage wird produziert von funk.

funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

funk hat auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen dieser Plattform sowie die Erhebung, Analyse und Nutzung von Userdaten keinen Einfluss. Im Rahmen unserer Möglichkeiten gehen wir mit der größten Sensibilität mit Deinen Daten um. Weitere Informationen zum Datenschutz findest Du auf unserer Website: www.funk.net/datenschutz

  • 30
  • 113 824 905

KOMMENTARE

  1. Henning 14

    Viele kommt mir bekannt vorher. Im Supermarkt geht es mir extrem auf die Nerven, wenn irgendwas nicht an der gewohnten Stelle steht. Dann suche ich lieber, bis ich es gefunden habe oder gehe ohne nach Hause. Große Menschenmenge sind immer wieder eine Herausforderung. In Discos, Clubs und Bars gehe ich eigentlich gar nicht, weil mich dort zuviele, oft angetrunkene Menschen nerven. Auch Konzerte, Hochzeiten sind immer wieder ne Herausforderung, denen ich mich immer wieder stelle, weil es mich dort mehr stört, sich ausgegrenzt zu fühlen. Vor 2 Wochen war ich auf ner kurdischen Hochzeit. Fast die ganze Zeit Musik in Konzertlautstärke, überwiegend wird Kurdisch und Arabisch gesprochen. Freunde hatte immer wieder erfolglos versucht, mich zum Tanzen motivieren. Die ganze Zeit hatte ich mich total eingeengt gefühlt, auch wenn alle Leute äußerst zuvorkommend waren…

  2. Rainer L.

    Ich habe mich schon häufig an die Webseiten Beratung von Nummer gegen Kummer gewendet und mir hat das immer gut getan :) Kann ich jedem dem es schlecht geht nur weiterempfehlen

  3. Ebru Tekand

    Ich habe mich mehrfach ab diesen Chat Dienst gewandt und fand es jedes mal furchtbar. Ka ob die überfordert sind so copy und paste texte aus dem faq bringen mir nichts, da kann ich auch selber lesen. Echt schade

  4. Kristina Rosenlind

    Ich bete für dich, dass deine Depressionen verschwinden in Jesus Namen 🙏

  5. Weronikx

    Als ich in einer seeeehr tiefen Phase war, wo es Richtung starken Suizidgedanken ging, habe ich dort angerufen weil ich es nicht mehr aushielt. Doch es ging keiner ran. Habe 3 mal versucht da anzurufen. Ich bin froh, dass ich den Notruf danach einfach gewählt habe, weil ich das sonst nicht überlebt hätte.

  6. MaTho Bli

    Egal um welche Art der Hilfestellung es in euren Beiträgen geht, immer sitzt irgendjemand da und erzählt, dass nicht genügend Mittel für die jeweilige Hilfestellung zur Verfügung stehen. Mal im Ernst, der Staat verballert so viel Steuergeld für allen möglichen Eskapaden, aber eine Finanzierung der Suchtberatung, Opferhilfsstellen, Therapiegruppen für Pädophile, oder das Sorgentelefon bzw. der Chat werden über Spenden, der Kirche finanziert, sind bei den Staatsausgaben gefühlt bei 1,50€ im Jahr gedeckelt, oder man nimmt mal wieder Ehrenamtler dafür. Das ist für mich wieder so ein Beispiel bei dem ich mir denke, dass man mit einem minimalen Mehraufwand einen sehr hohen Nutzen für die Gesellschaft generieren könnte. Wie viel Telefonseelsorgeteams man wohl beschäftigen könnte wenn man denen das Geld was Andi Scheuer für die Autobahnmautverträge verpulvert hat geben würde? Ich will die Antwort gar nicht wissen, sonst muss ich da ggf. auch anrufen ... Eine tolle und sehr wertvolle Arbeit welche dort von den Menschen am Telefon geleistet wird.

  7. Bounty Hunter

    Die hat bestimmt Gläser rücken gemacht

  8. A.F.W. Froschkönig

    Frag den Chefarzt Postel

  9. phobia1986

    Ich respektiere das, werde aber nie verstehen warum. 1. Man weiß, das Kind wird definitiv sterben 2. Bis es stirbt hat es wahrscheinlich noch Quälereien zu durchleben 3. In beiden Fällen stirbt das Kind, aber bei einer Abtreibumg muss man weder sich, noch das kind quälen

  10. T Dta

    Aber die Bäume leben doch auch.. 😌

  11. Joscha

    Ihre kleine Seele ist immer bei Euch ❤ es tut mir unendlich leid für Euch es hat mich sehr berührt 🥲 die kleine Mila war wunderschön ❤

  12. ChrisBe

    ich frage mich gerade, ob es wirklich satanismus ist, was sie beschrieben hatte. Habe mir immer etwas anderes darunter vorgestellt und im Fernsehen gesehen (Anbeter von Satan, Rituale usw...)

  13. Chaot Mocla

    Die gucken Nachts alle 2 Stunden nach? Da könnte ich nicht schlafen, bin übelst geräuschempfindlich und wache beim kleinsten Geräusch auf und brauche dann auch immer lange, bis ich wieder einschlafe! Dass das in so einer Einrichtung nötig ist, alle 2 Stunden nachzusehen, ist klar, aber ich wäre da tagsüber total durch und fertig, weil ich Nachts dann nicht schlafen könnte. Das würde dann an Folter grenzen, jede Nacht aufs Neue alle 2 Stunden aufzuwachen!

  14. Yester- day

    Ich wünsche euch eine ganze Fußballmannschaft ❤

  15. Alexandra Hall

    Ich kann mich noch sehr gut daran daß ich vor 32 Jahren bei der Telefonseelsorge angerufen, hatte Suizidale Gedanken und die Dame am Telefon sagte wörtlich zu mir: ja mein Gott dann bringe doch doch um du lächerliches etwas! Ist mir doch egal!! Wenn man das einer 14 jährigen, die eh schon am Ende ist und die Tabletten vor sich liegen hat....dürft ihr 3x raten was passiert ist! Zum Glück habe ich es überlebt aber seitdem ist jegliche Seelsorge an der ehrenamtliche Menschen beteiligt sind Tabu und ich erzähle meine Geschichte auch gerne wenn das Thema irgendwie irgendwo aufkommt! Natürlich gibt es emphatische Mitarbeiter, aber .... Auch in dem Interview beim zweiten Telefonat fand ich eine Frechheit! Wir telefonieren jetzt schon so lange... Ein weiteres Beispiel das ich dort niemals wieder anrufen oder ein anderes Angebot nutzen würde. In so einer Situation würde ich gleich wirklich professionelle Hilfe suchen!

  16. Bianca Jung

    Email...Antwort kam ziemlich schnell... nach drei Tagen? Da ist es für manche leider schon zu spät und die Antwort wird nicht mehr gelesen!

  17. F. A.

    19:15 fand ich leider extrem unsensibel. Es sollte nicht vergessen werden, dass hier auch Menschen zuschauen, die vielleicht ähnliche Baustellen haben wie die Anruferin. Und die Reaktion war schon sehr (ab-)wertend.

  18. Leia

    Dank diesem Video hab ich mich bei dem Chat gemeldet und die Beraterin dort hat mir unglaublich geholfen und auch Hoffnung für meine Zukunft gegeben.

  19. Timo E.

    MEDDL

  20. Timo E.

    *Oger gefällt das*

  21. nugget senpai

    Ich glaube als Kinder/Jugendliche in den 90ern und 2000ern kannte man die Telefonseelsorge besonders durch "Telefonstreiche". In meinem Umfeld hab ich auf jeden Fall einige gekannt die sowas gemacht haben, besonders als Gruppe. Fand ich immer blöd, zum einen hab ich Angst mit Fremden zu telefonieren und weil mir die Leute die da arbeiten leid getan haben. Heute finde ich das noch weniger lustig. Sexueller Missbrauch etc ist nie ein guter Scherz, außerdem binden diese Klingelstreiche Ressourcen. Schon komisch was man damals so alles "lustig" fand. Jetzt bin ich sehr froh über diese Angebote, auch an unserer Uni gibt es eine Nightline von Studierenden für Studierende.

  22. Derpaaull

    Sehr wichtiges Thema!👏🏼

  23. Jenny 13

    Hi, Jenny hier :) Danke, dass ich ein Teil dieser tollen Reihe sein darf. Aufklärung ist so wichtig und ich freue mich über jeden, der sich nach der Folge vielleicht dazu überwinden kann, seinen Kummer bspw. in Form einer E-Mail loszuwerden. Für mich war es sehr wichtig, mit jemanden zu schreiben, der mich versteht und mir keine meiner Erfahrungen und Gefühle abspricht. Endlich mal ernst genommen zu werden, jemand, der zuhört und nicht nur mein Tagebuch als sehr pessimistisches Medium. Fühlt euch lieb gedrückt...In Momenten wie diesen greift man nach jedem kleinsten Strohhalm, das weiß ich nur zu gut, und ich hoffe, dass ihr trotz Fehlschläge nicht den Mut verliert. Dass ihr es allein schon versucht und weiterkämpft, zeugt schon von soviel Kraft! Ein kleines selbst verfasstes Gedicht von mir diesbezüglich noch zum Schluss: "Einmal möcht' ich mutig sein!", ruft mein Herz und denkt dann doch "Das schaff ich nicht" Denn mutig sein, das hieße doch, dass man allein und ohne Angst der Depression nun widerspricht- oder nicht? "Einmal möcht' ich mutig sein!", ruft mein Herz, das leider vergisst, dass der Wille allein schon mutig ist" LG🌻🦊

    1. Little Bird

      Danke an dich für die tollen Worte und das du dich für das Interview bereit erklärt hast, du bist so stark! ❤️

  24. Julchen Feder

    Von den Eltern das Gefühl bekommen nur perfekt bist du was wert. War auch immer dieses perfekt ist. Eigentlich ist es egal, was du fühlst, wie es dir geht; Hauptsache, du kommst klar und passt in das Weltbild. Dann in der Schule ausgegrenzt, wieder die Rückmeldung: du bist nicht gut genug, du gehörst nicht dazu. Wie grausam. Wie fürchterlich. Ich kann verstehen, dass deine Seele verletzt ist. Nimm dir alles, was du brauchst um zu heilen. Du bist es wert. Du bist ein liebenswerter Mensch, weil du trotz deiner Angst anderen Betroffenen helfen möchtest. Du schaffst so viel jeden Tag mit so wenig Liebe von zu Hause, mit so vielen Sachen, die du dir mühsam erarbeitet hast und weiterhin erarbeiten musst. Würdige es und sei dir deiner Stärke bewusst. Du bist nicht alleine.

  25. tjawassolliksage

    Okay, kurz nen Kindheits Flashback bekommen.. Meine Mum ist tatsächlich mal mit einem riesigen Küchenmesser hinter mir her gerannt😅

  26. Rayanna Elanor

    Ich glaub ich hab irgendwas falsch gemacht.... Ich hab schon ein paar Mal bei der Telefonseelsorge angerufen und jedes Mal war belegt oder es ging ein Anrufbeantworter dran...

  27. sumo sophy

    ich habe mit einem freundlichen Mann geredet, welcher mir einfach zugehört hat, obwohl ich keine Ahnung erst hatte was ich sagen sollte oder auch wollte. Ich wusste nicht wo ich hingehen wollte oder wie mein Plan für die Nacht aussah, aber ich wusste dass ich keine Moment mehr länger leben wollte. Aber gleichzeitig wollte ich es doch? Ich dachte mir dann, dass wenn ich anrufe und jemand drangeht ich mit der Person reden würde… aber ich war hoffnungslos da ich schon öfter anrief aber alles immer besetzt war. Und der freundliche Mann war an dieser Nacht mit mir am Telefon. Er hat mich vor mir selbst gerettet.

  28. Tom Schubert 2

    Wo kann ich das Video mir anschauen habe Lust drauf ?

  29. Kathi

    Tolle Folge! 🤍 schön fände ich es, wenn Ihr mal eine Folge zum Kriseninterventionsteam (zb vom DRK) machen könntet! Das hätte auch ganz gut in die Reihe zum Tod gepasst! :)

  30. Fürst Bralla La la

    Mich hätte interessiert, ob die Gespräche aufgezeichnet werden.

  31. Sa We

    Warum dürfen Erwachsene Männer mit Eisenbahnen spielen, aber Frauen solch ein "Hobby" nicht ausüben, die toleranz der Gesellschaft ist schon manchmal Eigenartig. Einfach machen was einem selbst gut tut, die Leute dumm schauen lassen. Die Reporterin ist wirklich toll und macht es genau richtig👌🏻

  32. Michelle Braier

    Als die Dame sich über ihre Tochter aufgeregt hat (und das klang als wär schon dolle was) war es einfach nur falsch nur zu fragen "muss ich mir sorgen machen, dass Sie der Tochter was tun?" Für den der anruft klingt es nämlich IMMER so: jetzt ruf ich an und wieder ist der Fokus auf dem Wohl der Tochter, wo bleibe ich? Sie hätte ihr doch nix getan. Aber sie war verzweifelt. Sie braucht jmd der IHR zuhört und SIE ernst nimmt.

  33. the_legend

    Flachköpfe . Hatte eher nach den Telefonaten den drang mir was anzutun. Habe Krebs Ich halte die Schmerzen kaum aus Ich will nicht mehr . Ich möchte nur Medikamente damit die Schmerzen weniger sind Dann wäre ich super glücklich Ich kenne mich nicht so gut aus Habe die Diagnose nicht so lange und habe noch kein Arzt der mir was gegen die Schmerzen aufschreiben kann. Ich schaffe das nicht alleine An wen muss man sich wenden wenn man die Diagnose hat ??? Lieb frag. Wünsche euch alles gute Ich gebe später evtl. Ein like.

    1. Winglight Dragon

      Wenn möglich rede bitte mit deinem Hausarzt/in, dass er dir was aufschreibt oder dich berät. Alles Gute🍀

  34. _Mah _Gro

    Ich frag mich, da ich das schon ein paar Mal in den Medien gesehen habe, ob Menschen mit Schizophrenie immer so eine düstere Stimme hören, die so im Dunkeln wohnt und Befehle erteilt? Oder kommt das unterschiedlich vor?

  35. Michelle Braier

    Als ich bei der telefonseelsorge anrief war ich fix und alle. Ich hatte mich selbst verletzt (kopf gegen die wand gehaun und im gesicht gekratzt) und die person die angenommen hat, hat mich nach exakt einer stunde loswerden wollen. Hat irgendwann nur noch genervt reagiert weil ich jmd gebraucht habe aber die person meinte es gibt ja noch andere. Dann hat sie zb meine beziehungsform usw runter gemacht und unverschämte kommentare von sich gegeben. Zum schluss meinte ich ich würde mich am liebsten umbringen, und die person meinte ganz freundlich mit genervtem unterton: ne glaub ich nich, ciao. Aufgelegt. Heute gehts mir besser aber sicher nicht wegen dieser telefonseelsorge. Was wenn da jmd anruft der tatsächlich schon mit dem messer am arm sitzt??

  36. Leon Maik

    Darüber diskutieren und debattieren ja definitiv. Aber so bald es mit dem Glauben los geht, sollte man nicht mehr das Recht haben darüber zu urteilen

  37. Ma.

    Manchmal braucht man jemanden, der dir zuhört, vor allem in dieser zu schnelllebigen Welt.

  38. Sabrina van Pütten

    ❤️

  39. Death Inside

    5:37 sims 3 👀

  40. Jaron Lange

    Mega gutes Video. Hat mich sehr berührt

  41. Maximilian Gehring

    Ich habe nur eine Erfahrung mit der Telefonseelsorge und zwar eine sehr negative: Während eines Streits zwischen meiner Mutter und meines damaligen Stiefvater (sind sehr oft vorgekommen und waren auch sehr laut) habe ich die Telefonseelsorge angerufen um einfach jemanden zum Sprechen zu haben und und die erste Reaktion die ich bekam war: 'Warum rufst du schon wieder an? Darauf habe ich jetzt gar keine Lust!' danach wurde sofort aufgelegt. Das ist zu 100% die Aussage der Dame am Telefon gewesen. In dem Moment habe ich einfach nur jemanden gebraucht der mich in diesen 10 oder 20 Minuten begleitet und ein wenig das Gebrüll übertönt. Dieser Kommentar hat sich so stark in mein Gedächtnis eingebrannt dass ich bis heute glaube, dass man in so einer Situation mehr Hilfe von seinem Hund erwarten kann, als von der Telefonseelsorge.

  42. Leon Maik

    Eins muss man Frank lassen, er ist mit seiner Sympathie und seiner Art und Weise wie er die Videos macht, wie dafür gemacht, diese Videos grade mit solchen Themen zu drehen.

  43. dabeiizzalles

    Satanismus komplett Dachschaden. ehrlich Gott schütze dich Gott schütze euch

  44. Max Z.

    Video kommt wie gerufen, danke!

  45. dabeiizzalles

    Was für ein Schauspiel !

  46. Johanna Mewes

    Ich finde das alles sehr kalt und lieblos gestaltet. Die Wände so kahl....Eine Tante von uns war mal in einer Psychatrie, da war es genauso, wie in einem Bunker. Ich finde das schlimm.

  47. Mariele Diehl

    Als Autistin fällt es mir unglaublich schwer am Telefon mit fremden zu sprechen. Telefonseelsorge war deshalb nie eine Option für mich. Doch an meinem absoluten Tiefpunkt habe ich es dann doch geschafft, weil ich wusste, entweder ich rufe da jetzt an, oder es geht nicht mehr weiter. Ich glaube ich brauchte drei Anläufe um nicht sofort wieder aufzulegen. Dann entstand eine lange Stille. Aber irgendwie hat der Seelsorger es geschafft die mit mir zu überwinden. Er hat mich einfach sprechen lassen, mir gar nicht widersprochen, so wie ich es erwartet hatte. Und dann war der Schmerz irgendwie erträglicher und ich habe es da raus geschafft.

  48. rc_ RACING

    15:57 mit der Suppenkelle Blut abschöpfen.

  49. Joseph Myers

    Zum Krisenchat: Ich bin jetzt 35 Jahre alt und in meinem jugendlichen Alter hätte ich den echt gebraucht. Auch heute noch. Schade, dass er nur bis 25 Jahre ist. Ich bin sehr introvertiert und schüchtern, wenn es um meine Probleme geht und hätte mit 35 auch gern die Möglichkeit eines solchen Chats.

    1. Ingeborn Schneider

      Die Telefonseelsorge hat auch ein Chat Angebot. Schau einfach mal dort vorbei ob es etwas für dich ist :)

  50. C Mulliner

    Das ist echte Liebe! Mag es jetzt freundschaftliche Liebe oder Paarliebe sein, die gehören zueinander!

  51. Hannah Olive

    Ansich ist der Gedanke einer Telefonseelsorge wichtig, aber: Bei einer so zentralen Nummer die überall beworben wird, darf man meiner Meinung nach am Ende nicht mit Laien reden. Das ist gefährlich. In den Kommentaren berichten leider viele von Erfahrungen die nicht nur nicht schön, sondern auch echt gefährlich sein können. Der Krisenchat macht es da richtig, in dem nur Psycholog:innen, Psychotherapeut:innen, Sozialarbeiter:innen und ähnlich qualifizierte dort arbeiten dürfen. Auch sind deren Antworten für andere Mitarbeiter:innen anscheinend einsichtig, was nochmal mehr vor unprofessionellen Verhalten schützt. Weiterhin sollte es solche Anlaufstellen aber auch staatlich finanziert geben und nicht (nur) als Ehrenamt.

    1. Ingeborn Schneider

      Also ich bin erschüttert wie viele hier trotz Fachkräften von schlechten Erfahrungen mit dem Chat berichten die Telefonseelsorge existiert seit Jahrzehnten und verzeichnet weiterhin hundertausende von Anfragen, ein großteil der Anrufe läuft also gut

  52. Josy

    Es muss schrecklich sein, einfach Dinge zu sehen oder zu hören, wenn du nichts dagegen tun kannst. Dauerhaft darauf gefasst sein, sich zu erschrecken oder von anderen verurteilt zu werden.

  53. a A

    Das mit dem Chat ist voll nice fremde Leute anrufen ist mein totfeind

  54. a A

    Die Polizei kann aus meiner Erfahrung meinst gar nicht damit umgehen und ist schnell überfordert und reagieren dann falsch aber nichts gegen Polizisten im allgemeinen

  55. Goldenes Ei

    Die neuen Sounds zu den Bauchbinden etc. sind sehr praktisch! Wenn man mal kurz wegschalten und nur hört, kriegt man dann trotzdem mit, dass man was Visuelles verpasst hat :D

  56. der_snuggle

    Starke Frau. Ganz viel Liebe an Nathalie. ❤️

  57. love_summer

    Wichtiges Thema!☺️ etwas konstruktive Kritik: Bei Minute 19:00 finde ich es nicht so gut, dass die Reporterin so wertend auf das Gespräch reagiert. Ich war auch schon mal in einer Situation, in der ich überlegt hatte bei der Telefonseelsorge anzurufen (aus ganz anderen Gründen als die Frau am Telefon). Rückwirkend hätte mich das eher davon abgehalten anzurufen, wenn ich kurz davor diesen Ausschnitt gesehen hätte :) Liebe Grüße und Danke für eure tollen Videos!

  58. rc_ RACING

    Was sollen die masken im auto??? ihr seid zwei gesunde junge menschen und braucht keine masken wenn man zu zweit im auto sitzt.

  59. Temari TheBadass

    Hab da mal angerufen und es war ein Mann der sehr laut geatmet und langsam gesprochen hat war mir etwas unangenehm💀🖐️

  60. Tautropfen

    Gar nichts passiert.weil ich schon oft versucht habe anzurufen.Leider kommt man nie durch. Man wird dann immer per computeransage schon abgewiesen.bin ratlos.

  61. Victorian Squirrel

    Ich habe ein paar Mal bei der Seelsorge angerufen, wenn ich sehr überwältigt vom Leben war und niemanden hatte, der sich mit mit zusammensetzen und es wieder ein wenig ordnen konnte. Dafür funktioniert es wirklich fantastisch: dass man ausspricht, welche Probleme man eigentlich gerade hat und dabei meistens schon selbst auf einen Lösungsansatz kommt. Oder, weil ich unter einer Angststörung leide, werde ich von den außenstehenden Seelsorgern beruhigt, sodass ich nicht komplett der Panik verfalle. Manchmal sind meine Probleme allerdings auch zu spezifisch, sodass man mir nicht wirklich Tipps geben kann, oder ich schäme mich nach der Lösung des Problems so sehr, die Leitung belegt zu haben, dass ich wieder mit Bauchweh aus dem Telefonat gehe.

  62. Erasor

    3:36 Dann lasst Sie doch gleich ganz aus dem Bild, würde Sie in der Gegend wohnen, würde man sie dennoch erkennen

  63. Felix ahring

    Zum Glück hat der Suizid Versuch nicht geklappt denn ohne so eine schillernde und tolle Persönlichkeit wäre die Welt noch ein Stück schlimmer

  64. Atlantis

    Ich muss hier auch einfach nochmal meinen Respekt für Frank äußern. Du schaffst es irgendwie richtig gut, respektvoll zu bleiben und die Menschen und ihre Erfahrungen, auch wenn du sie nicht nachvollziehen kannst, zu akzeptieren, gleichzeitig aber auch nachzufragen, jedoch ohne jemals irgendwie anmaßend oder unsensibel zu wirken. Als jemand der selbst unter stark stigmatisierten und mit Vorurteilen behaftenen psychischen Krankheiten leidet (unter anderem Borderline), könnte ich mir jemanden wie dich nur als, ich sag mal Interviewpartner wünschen. Weiter so!

  65. Kalaf

    Wow ich hätte nie gedacht, dass auch so was gibt Germany ist ein tolles Land Danke an alle Deutschen, dass man hier sein darf Das wollte ich auch sagen 😂

  66. Juh Sam2

    Sehr interessant und eine wirklich wichtige Arbeit die dort geleistet wird. Ich kann mir selbst gut vorstellen das in "schlechten Zeiten" solch eine Telefonseelsorge einen ziemlich helfen kann. Danke für den Einblick

  67. fraudeppe //

    13:55 ähm, nein.

  68. Aline Schneiter

    so ne süsse die yori ich finde es toll dass sie im wald ihre kindliche seite so ausleben kann. und der reporter hat sich richtig toll weiterentwickelt auch seine fragen finde ich sehr gut gestellt.

  69. Bunny Graphy

    Die Telefon Seelsorge hat 2x gesagt ich soll sie nicht verarschen und aufgelegt. Für mich als Teenager eine echt schrekliche Erfahrung.

  70. Olga P.

    Respekt von dem Ärzten und Pflegepersonal 💝💓 Danke

  71. Olga P.

    Fixieren muss sein, kann ich verstehen 😞

  72. pitchblvke

    Ich hab da gestern angerufen, wobei ich mich dabei auch nicht wohlgefühlt habe und mich frage, was die einem denn schon sagen wollen, wenn dein Leben wirklich am Boden ist. Habe es 2x probiert bei den 2 Nummern von denen und wurde jedes Mal aus der Leitung gekickt weil kein Mitarbeiter verfügbar wäre. Ja sehr toll. Wird immer gepredigt da anzurufen aber dann ist doch keiner da, wo es vielleicht entscheidend sein könnte. Wobei die ja am Ende auch nichts ändern können sondern wahrscheinlich nur sagen ja geh in psychiatrische Hilfe. Auch da bekommt man als Kassenpatient absolut keinen Platz, ich bin seit Jahren auf einer Warteliste und werd da vermutlich auch mein Leben lang bleiben. Auch stationär wird man eher sitzen gelassen und mit Tavor zugeknallt als Gespräche zu führen, ausserdem ist es nicht möglich ohne noch seinen letzten Halt, den Job, zu verlieren. Alles echt armselig, wenn du kein Privatpatient bist, denn die privaten Psychiater und Psychologen haben gegen entsprechendes Entgeld alle noch Plätze frei, sogar wöchentlich und ohne große Wartezeit! Ohne Geld ist man einfach NICHTS in dieser Gesellschaft. Kurzer Nachtrag: Der Herr in der Doku meinte, wenn man im Notfall nicht durchkommt, dann die Polizei anrufen. Wäre gut zu erwähnen, dass daraufhin eine Zwangseinweisung erfolgt! Diese habe ich sehr oft am eigenen Leib erlebt und das will niemand! Selbst nach erfolgten Suizidversuch, gefolgt von einem Großeinsatz, wird man nur (je nach Fall, ich kam halt auf intensiv im Krankenhaus, 7fach fixiert) und danach in die Klapse gebracht wo sich NIEMAND kümmert. Man wird auf ein Zimmer gebracht mit Tavor und co. zugebombt aber selbst in den Zimmern bist du nicht geschützt! Und es kommt auch niemand zum Reden, auch in den Folgetagen nicht! Ich wurde nach 2 Tagen einfach wieder entlassen ohne irgendwas. Also bitte! Polizei anrufen = Zwangseinweisung (Kosten für Rettungswagen und Übernachtung müssen dann mit je 20€ RTW und 10€ pro Nacht selbst getragen werden) und geholfen wird einem da auch nicht! Es ist echt so krank. Alle loben unser Gesundheitssystem, aber ich als jemand mit vielen schweren körperlichen Krankheiten und psychischen Leiden kann ein Lied davon singen wie beschissen es ist! Aber das merkt man erst, wenn man selbst mal an der Reihe ist. Nicht nur weil man bei nem kleinen Infekt von dem tollen Gesundheitssystem Antibiotika verschrieben bekommt! Also echt. Das Video hat mir nur wieder bestätigt, dass es im Notfall auch keine Hilfe gibt.Nichtmal bei der allseits angepriesenen Telefonseelsorge. Naja, sollen die sich mal lieber um die Leute kümmern, die ganz stolz ihre Hecken scheren oder ihre Töchter abstechen wollen. Geht ja nur um Leben oder Tod von Kassenpatienten. Und mal ganz btw: wenn ich sterben will, sind die letzten Menschen die ich sehen will solch unempathische, selbstgefällige, herablassende Menschen wie die Polizei. Da wünsch ich mir jemanden, der mich liebt und mich in den Arm nimmt. Also echt. unglaublich

    1. pitchblvke

      @Mon-Robbe genau! Ich habe zum Beispiel NULL Familie und NULL Freunde. Und ja, das gibt es. Es ist von unfassbarem Glück, Freunde und Familie zu haben. Ich habe von meiner Familie aus Kindheitszeiten zB schwerste Traumata erlitten. Die meisten stellen das als selbstverständlich dar, wenn man suizidale Gedanken hat, soll man sich doch einfach einem Freund und Verwandten anvertrauen. Ja und wenn man das nicht hat? Seelsorge? Geht keiner dran. Psychologen? Kein Platz frei. Psychiatrie? Nur per Zwangseinweisung ansonsten monatelanges Warten und auch dann sitzt du nur tatenlos rum, verlierst evtl. deinen Job. Für manche Menschen scheint es kein Entrinnen zu geben und dann fühlt man sich noch verdammter, wenn man eben, wie du sagtest, noch genau sowas sieht, dass andere die es ja sooo schlecht haben, dann doch einfach zu Familie oder Freunden gehen. Ist echt ein Fass ohne Boden. Die die wirklich am Arsch sind werden auch genau so behandelt. Alles andere sind zu bewältigende Krisen. Aber das versteht man erst, wenn man GANZ unten ist.

    2. Mon-Robbe

      @pitchblvke Insbesondere deinen vorletzten Satz unterstreiche ich dick und fett. Die die am schlimmsten dran sind, bekommen am wenigsten Hilfe und Verständnis, im Gegenteil werden sie vom Hilfssystem zusätzlich stigmatisiert und erleiden dadurch zusätzlichen Schaden. Und das ist ein systemisches Problem, insbesondere was gesellschaftliche und kulturelle Denkweisen betrifft. Und der Kanal hier trägt dazu bei. So gut wie alle Betroffene die hier präsentiert werden, hatten/haben zumindest Unterstützung durch Familie oder Freunde. Haben also immerhin ein halbwegs intaktes soziales Umfeld. Allein das ist schon ein Privileg das ganz viele andere Betroffene nicht haben. Und die bekommen die passende Hilfe. Und dadurch vergrößert sich aber nur die soziale Ungleichheit. Aber niemand will das wahrhaben, insbesondere nicht dieser lächerlich naive Kanal der ernst glaubt einen positiven Beitrag zu diesem Problem zu liefern. Nein ihr selbstgerechten Heuchler. Indem ihr hier fast nur Fälle präsentiert die ein Mindestmaß an sozialer Funktionalität und Perspektiven haben, gebt ihr allen die das nicht haben und seit Jahren vergeblich um Unterstützung kämpfen das Gefühl, erst recht nicht gesehen zu werden. Ich kann gar nicht so viel in mich hineinstopfen wie ich kotzen will. Ihr gehört einfach nur hinter Gittern. Widerwertige Unmenschen.

    3. pitchblvke

      @Mon-Robbe Die Frage kann mich ja gern mal einladen, für die kontroverse Ansicht! Habe generell sehr viel zu erzählen, der Kanal könnte leben von meinen Storys 😅 Finde es auch echt nur beschissen, überall wird das Bild vermittelt ja wer Hilfe und vorallem braucht bekommt sie und dann schlägst du dir den Kopf nur an Wänden kaputt, weil du eben keine Hilfe bekommst. Zumindest nicht ohne fette Geldbörse. Es ist wie in dem neuen "Joker" Film. Und das obwohl das Deutsche Gesundheitssystem ja sooo toll sein soll. Ja, für die, deren Gesundheit sowieso schon toll ist, bis auf ein paar Infekte, im Extremfall vielleicht mal ein Knochenbruch. Aber lieg da mal mit ner schweren beidseitigen Lungenembolie mit Lungeninfarkt im Krankenhaus und drück den Notknopf.. Da lässt sich zu 80% selbst nach Stunden KEINER blicken. Also auch bei körperlichen Krankheiten genau dasselbe Spiel! Die Priviligierten Menschen sind priviligiert weil sie gesund sind und Geld in der Tasche haben und nicht wegen einem tollen Gesundheitssystem was wir angeblich hätten! Selbst der Bereitschaftsdienst ist bei meiner Lungenembolie nicht gekommen. Der wird ja auch bei psychischen Problemen angepriesen, aber die Ärzte haben schlichtweg keinen Bock zu kommen! Sagen man soll zum Hausarzt oder Krankenhaus! Wozu gibt es dann die 116 117 und das habe ich MEHRFACH erlebt. Es gab sogar schon Anmaßungen von der anderen Seite wenn man sich nicht einfach wieder abwimmeln lassen wollte. Das Gesundheitssystem ist ein Haufe Dreck, für alle die wirklich krank sind! Egal ob physisch oder psychisch!

    4. Mon-Robbe

      Und genau das was du beschreibst ist leider ein großes Tabu in Deutschland. Sogar hier auf diesem Kanal. Die deutschen Psychiatrien sind das menschenunwürdigste das man sich vorstellen kann. In der medialen Berichterstattung, wie zB auf diesem Kanal hier, werden aber nur die wenigen Positivbeispiele herausgepickt. Das ist einfach nur armselig und ekelhaft. Aber klar kann man da nicht ehrlich sein, ansonsten müsste man sich ja eingestehen dass man in Deutschland nur deshalb ein gutes Leben hat weil man auf einem verdammten Berg auf Privilegien sitzt. Wie sollen so zart besaitete Leute wie Frank und co das mit ihrem Gewissen vereinbaren... Es ist einfach nur beschämend. Schön einen auf Empathie machen an der Oberfläche aber im Kern die letzten Drecksmenschen.

  73. lovetobe a butterfly

    Ich schreibe seit einiger Zeit mit einer netten Dame von der Caritas und das tut auch eigentlich immer ganz gut. Ich habe zwar parallel Therapie, doch die meisten Krisen kommen in der Nacht , am Wochenende oder in ihrem Urlaub und da tut es gut mich einfach mal bei jemand professionellem über kleinere und lebensbedrohliche ausheulen zu können. Die chat Beratung hat mir bisher sehr geholfen, allerdings fand ich Telefonseelsorge bisher eher kontraproduktiv. Man bekommt fast Jie jemanden an den Hörer und wenn dann klingen die einstudierten Floskeln auch danach und ich komme mir vor wie vom Fließband. Für Menschen mit akuten Suizid Gedanken vermutlich eher weniger hilfreich.