"Querdenker" und Co.: NS-Vergleiche sind immer falsch! | #mirkosmeinung

MrWissen2go Geschichte

419 Tsd. aufrufe130

    Eine junge Frau aus Kassel vergleicht sich bei einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen mit Sophie Scholl. Einem 11-jährigen Mädchen legen mutmaßlich ihre Eltern kurz vorher in den Mund, sie sei sich beim Geburtstagsfeiern wie Anne Frank in ihrem Versteck vorgekommen. Immer wieder fallen „Querdenker" gerade mit Nazi-Vergleichen auf - dabei sollte eigentlich klar sein: So etwas ist total daneben. Mehr zu Mirkos Meinung gibt es in diesem Video.
    Die Wikipedia-Seite zu Nazi-Vergleichen - de.wikipedia.org/wiki/Nazi-Vergleich
    Der „Spiegel" 1986 über Helmut Kohls Goebbels-Vergleich - www.spiegel.de/spiegel/print/d-13521510.html
    Ein Blog, der sich mit dem Einordnen falscher Zitate beschäftigt, unter anderem auch mit einem angeblichen Zitat von Sophie Scholl - falschzitate.blogspot.com/2020/08/der-grote-schaden-entsteht-durch-die.html
    Schau gerne bei Instagram vorbei: mrwissen2gogeschichte
    Wir gehören auch zu #terraX und zu #funk
    Schau da unbedingt rein:
    Terra X: decameras.info/port/A3mpqm67CpJ13YfA8qAnow
    Funk: decameras.info/port/OgPGtSnFR6GM-AkzCnxqMQ
    Web-App: go.funk.net

    Eine Produktion der objektiv media GmbH für funk:
    Moderation: Mirko Drotschmann
    Autor: Mirko Drotschmann
    Producerin: Andrea Lorenz
    Design: Rainer Düring
    Schnitt: Mirko Drotschmann
    ZDF: Volker Erbert, Nicole Valenzuela

    Am Vor 2 Monate

    KOMMENTARE

    1. A. R.

      Wollte Geschichte studieren, aber die Tu Dortmund bietet das nicht mal an. Das sind dann halt die Konsequenzen daraus wenn Geschichte so unterbewertet wird.

    2. Nina Lück

      Wir hatten in er Schule 90 Minuten wenn überhaupt GL(= Gesellschaftslehre) in der Woche, heißt Politik, Geschichte und Erdkunde in einem Fach, da haben wir nie so viel zur Geschichte gemacht und die Lehrer haben den Unterricht so gestaltet, dass er sehr langweilig war. Ich war deswegen nie so der Fan von Geschichte, der Nationalsozialismus hat mich aber schon interessiert. Durch deine Videos mag ich es, mich mit Geschichte zu befassen.

    3. Dominik Omlin

      Danke für dein "Aufklärungsvideo" Dumme bleiben dumm, weil sie Angst vor neuem haben.

    4. svesom

      Vergleiche finden vor allen Dingen statt, über die einzelnen Aktionen der Regierung, die Parallelen zu den vorbereitenden Ereignissen zur Machtergreifung durch Hitler aufweisen. Das betrifft im Einzelnen: Die Gleichschaltung der Presse. Propaganda aus allen Kanälen. Ermächtigungsgesetze. Entzug von finanziellen Mitteln, wie Sperrung von Konten, bei unliebsamen Beiträgen. Denunziantentum wird durch die Regierung gefördert. Angst als Machtmittel wird bewusst eingesetzt. ....undsoweiter. Dies sagt in diesem Fall ein Nicht Jude. Aber genau diese Dinge wurden mir von Juden, mit denen ich Demonstriere in die Finger diktiert.

    5. Mathias Trachsel

      Mache doch mal ein Geschichten Video zu Anne Frank wer dass auch will daumen hoch oder mir antworten

      1. Mathias Trachsel

        Zu der Geschichte Taschen tücher nicht vergessen

    6. christian -B

      La guerre ne sert qu'à montrer le vrai visage de chacun Krieg ist nur dazu da, das wahre Gesicht eines jeden zu zeigen

    7. stuebby82

      Unsere Regierung hatte mit den Nazi-Vergleichen angefangen. Das hätte man in diesem Video auch einmal erwähnen können. Wer Nazi-Vergleiche zieht, verliert bei mir sofort seine Glaubwürdigkeit. Auch unsere Regierung wenn sie wiederholt die AntiCoronaDemos mit Nazi-Demos vergleicht und die Demonstranten als Nazis betitelt. Merkel und ihre Nichtdenker nannten früher die Querdenker: "der Klassenfeind"

    8. Maximilian Pein

      Ich liebe Geschichte und hoffe dass wir irgendwann mehr Geschichte haben.

    9. Xiano Waynard

      Die, über die viel diskutierten Kriegsflüchtlinge, könnten teilweise NS-vergleiche ziehen; vermute ich mal

    10. Philip K

      Jap sehe ich auch so Vergleiche Sollte man nach Möglichkeit immer unterlassen besonders Eltern Bei ihren kindern und Andersherum liebe Kinder ;) Und was ich noch den Leuten Mitteilen wollte die Angst vor einer Diktatur Haben: Zu einer Echten Demokratie Gehört es auch das, die Politiker ab und zu eine Autoritäre (Diktatorische) Position beziehen, wenn das Nicht so wäre, dürfte man sich immer noch in der Eher verprügeln und vergewaltigen und Homosexuelle würden ins Gefängnis kommen das Wäre Nämlich Bei einem Mehrheitsentscheid durch die Burger Raus Gekommen. Worüber man sich meiner meinung nach wirklich aufregen sollte sind sachen wie das Man alle parr jahre nen neuen ausweis braucht und den auch noch selber bezahlen muss aber mal Ganz ehrlich alles was wir nicht bezahlen bezahlt der Statt und wovon von steuergeldern Verstaatlicht die Post und Strom Und wasser mal wieder das wäre sinvoller.

    11. Marko Aleksic

      Die heutige Lage darf nicht und sollte nicht mit der ehemaligen Zeit verglichen werden. Das ist absurd. Wir sollen froh sein das wir in der heutigen Zeit leben. Früher hatten die Menschen Angst und verloren viele ihrer Geliebten. Uns darf die derzeitige Lage nicht weich machen und nur vergleiche über die Vergangenheit machen. Wir müssen das beste aus dieser Zeit machen!

    12. Sven Andersen

      @MrWissen2go Geschichte erstmal gutes Video seh ich auch so👍 Aber was das mit Geschichte angeht, ich weiß nicht, ob das jetzt nur an meiner Lehrerin liegt, aber ich finde es einfach ziemlich langweilig. Ich bin nicht schlecht oder super ungebildet in Geschichte (sichere 2, Gymnasium in Sachsen) und schaue mir gern auch mal ein Video dazu an, aber der Unterricht, vor allem jetzt im Home Schooling, besteht eigentlich nur noch aus Texten schreiben. Also ich darf mir was durchlesen, anschauen whatever und dann was drüber schreiben (Interpretationen, Erläutern, Zusammenhänge erklären). Manchmal sitze ich da und frage mich, woher ich das wissen soll, so viel ist passiert, so viel haben wir gar nicht betrachtet und Menschen aus der Zeit kennt man meist keine und wenn es um ein Thema im 20.Jh. geht, höchstens alte, die z.B. im II WK noch Kinder waren und jeder weiß, dass Kinder alles ganz anders erleben als Erwachsene und Alte sich auch mal falsch erinnern. Am Ende schreibst du dann immer irgendwie dasselbe hin und hast nichts wirklich verstanden. Ich finde das einfach nur nervig, anstrengend und auf lange Sicht langweilend. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mich immer danach frage, was ich jetzt mit dem Wissen anfangen soll. Kein Mensch verändert sich mehr, weil ich das jetzt weiß, ich kann mit dem Wissen nichts verändern. Weißt du, was ich meine? Natürlich, man kann sich bestimmte Zusammenhänge erklären und erfährt Gründe für bestimmte Dinge, aber zwei Sachen noch allgemein zu Geschichte. Erstens: ich denke (bin jetzt kein Experte, also vlt rede ich Müll), keine Wissenschaft ist so unüberprüfbar wie diese. Ich meine, woher soll ich wissen, ob das wirklich so war oder nur Leute sich dachten, ich schreib das jetzt in mein Tagebuch/den Brief was auch immer, damit ich später berühmt bin oder besser da stehe oder irgendeinen anderen Vorteil habe. Oder anderes Bsp. wie kann man in Filmen zeigen, wie Dinosaurier aussahen also farbtechnich und Haut usw. und woher weiß man, wie die sich anhörten? Zweitens: zu sagen, sie taten etwas deshalb und darum..., ist im Nachhinein nicht eindeutig zu sagen, das ist es ja nicht mal, wenn man dabei war oder es gerade miterlebt. Aber naja der zweite Punkt gilt wohl für das meiste im Leben. Es gibt einfach viel zu viele Variablen. Was ich eigentlich sagen wollte war, dass für mich der Geschichtsunterricht in der Form, wie ich ihn erlebt habe, nicht so zwingend notwendig ist. Weil man sich vieles auch selbst beibringt, wenn es einen interessiert und den Rest eh vergisst. Btw ich lebe in Sachsen, also habe ich schon seit der 5. Klasse Geschichte und seit der 7. zwei Stunden pro Woche. Versteht mich nicht falsch, man soll schon eine allgemeine Übersicht über die Geschichte erlernen, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt muss/sollte es die Entscheidung jedes einzelnen sein, ob er mehr erfahren möchte. In Sachsen wurde ja der Geschichtsunterricht in der Oberstufe Pflicht, aufgrund des Rechtsextremismusproblems: „Die Jugendlichen müssen den Unterschied zwischen Freiheit und Demokratie auf der einen Seite und Totalitarismus und Diktatur auf der anderen Seite kennen und verstehen lernen“ hat Stanislav Tillich (CDU, ehemaliger Ministerpräsident Sachsens) der Rheinischen Post gesagt. Ich möchte nicht für alle sprechen, aber ich bin 15 und habe das verstanden, wenn das aber andere bis zum Ende ihrer Schullaufbahn oder noch viel länger nicht verstehen, dann liegt es vlt nicht an der Schule, sondern an der jeweiligen Person und auch an unserer Gesellschaft.

    13. idi ot

      Wenn ich Nazi Vergleiche von irgendwelchen Leuten höre denk ich mir:"du dumm oder so"

    14. Ahmet Albayrak

      Ah wenn jmd neben mir anfängt Nazi vergleiche zu machen, nimm ich diesen Person nicht mehr ernst. Bzw. Sag ich immer wenn die Nazis da wären wären wir sicherlich ganz wo anders

    15. Ahmet Albayrak

      Doch Bro, es geht noch schlimmer wenn man Jemanden mit Bushido vergleicht 😂 Spaß trotzdem ist es schlimm

    16. Christian Keller

      Richtig, aber warum halten sich die Medien, Presse und die Regierung nicht daran??? Der Mensch geht zu 99% von sich selber aus!

    17. xGimbal

      Sehr wichtiges und starkes Video.

    18. Carlos Venucci

      Dazu kommt ja noch, dass all diese Maßnahmen nicht durch eine Partei, sondern als Reaktion auf das Coronavirus erlassen wurden, weil sie als Notwendigkeit zum Schutz der eigenen Bevölkerung angesehen wurden. Also das komplette Gegenteil der böswilligen Nazis!

    19. Jerry

      bin aus allen wolken gefallen als ich gehört habe das die sich mit scholl und frank vergleichen. gehts nocht?

      1. Jerry

        und ich finde Geschichte sollte ein Hauptfach werden, dann lernen die wenigstens etwas über die Personen mit denen sie sich vergleichen

    20. Filippo Ciulla

      Du denkst wir leben in einer Demokratie???? Was sagst du denn zu Assange und seine Meinungsfreiheit??? Aber Hauptsache immer die anderen Nahoststaaten schlechteren über den Umgang mit seinen Journalisten!!

      1. Filippo Ciulla

        @Daniel Roger schlecht reden* Danke mein lieber, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast.

      2. Daniel Roger

        Schlechteren ist voll gemein.

    21. Fresh jones

      Die Jahre zuvor wurde das "Nazi -Thema " von seiten der Medien öfters mal herangezogen und mehr oder weniger als die Anti-moral meinung gepusht.. Und uups ...jetz nutzen Querdenker genau das aus um mit Nazi -Vergleichen zu Triggern .Da seitens der Medien der Nazi allein ja immer zum Vorzeige Bösewicht gemacht wurde ist das Thema heute noch ein dauerbrenner .Und das wissen auch Querdenker, das Nazi ding bekommt halt immer Aufmerksamkeit und dadurch schauen die Leute hin ,und reden drüber genau das ist das Ziel um MEHR Zulauf zu Generieren (.Interessant bleiben )

    22. rin ria

      unangenehm, dass die sich trauen solche vergleiche zu ziehen :(

    23. Eldar Akhundzada

      Hey, ich finde deine Videos ziemlich interessant! Sehr neutral und sehr hilfreich. Tatsächlich lerne ich von deinen Videos sehr viel! Nur habe ich mich gewundert, warum du nicht selber an der Politik, was ändern möchtest ? Du hast eine sehr überzeugende Sprache, sehr wissensbegier und etc.. Du schaffst es hunderttausende Leute zu unterhalten und vertritts die Meinungen viele Menschen.

    24. mondamnil

      Richtig. NS Vergleiche sind immer daneben. Von beiden Seiten. Zum Beispiel ist es ja wohl krass daneben, Leute, die für Freiheit, Demorkatie und gegen Totalüberwachung aufstehen, mit Nazis gleichzusetzten.

    25. Roland Feldhaus

      Schon schräg, wenn sich Rechte sich mit Opfern von Rechten vergleichen. Vor allen Dingen, wenn man die unterschiedlichen Konsequenzen für Sophie Scholl und Anne Frank auf der einen Seite und den „Querdenkern“ auf der anderen vergleicht. Wie sagte doch Jörg Meuthen auf dem letzten AfD-Parteitag sinngemäß: Wenn Deutschland tatsächlich eine Diktatur wäre, hätte man gegen die Corona-Maßnahmen gar nicht protestieren dürfen.

    26. Der_BossII

      Doch 2 mal Geschichter in der Woche sollte es mindestens geben

    27. RedPumarius

      Sehr gutes Video. Wie immer liefert er hervorragende Qualität ab.

    28. Ich sage dir meinen Namen nicht

      SEHR SEHR STARKES VIDEO!!!

    29. Okan Yildiz

      entweder ist etwas zu 99,999... % falsch oder immer falsch fand dich bis heute echt authentisch schade dass du angefangen hast die heutigen Nazis gut zu reden. wir haben heute verhäktnisse da würde sich Hitler die Augen reiben.

    30. XxdrazZIL

      Ich glaube nicht, dass es an mangelndem Geschichtskenntnissen liegt. Ich denke das du meisten ihre Meinung so einfach nur verstärken wollen. Ansonsten wäre es schon echt traurig. Außerdem muss ich sagen, dass ich seit längerem der Meinung bin das man Geschichtsunterricht eher kürzen sollte. Damit will ich nicht sagen, dass Geschichte unwichtig ist. Sie ist sogar sehr wichtig, aber meiner Meinung nach kann man die Landesgeschichte recht schnell vermitteln (meist geht es in der Geschichte, um dass was man daraus gelernt hat).

    31. Herbert Heinz

      ich bin ein absoluter gegner der jetzigen coronapolitik. aber solche vergleiche lassen mich nur noch den kopf schütteln. wir werden gezwungen in unseren warmen wohnungen zu sitzen, aber was die menschen im oder wegen dem 3 reich durchmachen mussten ist, ja kaum in worte zu fassen. somit stimm ich dir in jedem punkt zu

    32. Total verRickt

      Die Menschen sind doch alle total verblödet

      1. Daniel Roger

        Tut mir leid fuer dich.

    33. Daniel Lechner

      Wie hat sich wohl Sophie Scholl gefühlt, als sie aufs Schafott geschoben wurde? Ein solcher Vergleich ist absolut Abscheulich, Widerlich und Ekelhaft!

    34. Emanuel von Joest

      Echt super Video!!! Danke Mirko! Was hälst Du von Witzen und Satire über die NS-Zeit? Gerne auch ein Video dazu.

    35. ilenacom

      Solche Themen gehört nicht nur ins Fach Geschichte. Im Religionsunterricht zum Beispiel haben wir uns damit beschäftigt und auch Schindlers Liste angeschaut. Und wir haben ein KZ besucht.

    36. MTRA

      Was ist mit den Nazi Vergleichen bei der AfD seit über 5 Jahren? Warum hast du dieses Video in Bezug darauf nicht schon vor Jahren gemacht? Oder nach der Landtagswahl in Thüringen wo alle Mainstream Medien den Sieg von Kemmerich mit der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler verglichen haben? Damals wurden Fotos von Höcke und Hitler nebeneinander gedruckt. Überhaupt machen Medien wie Spiegel seit Jahren mit ihren Titelbildern Vergleiche zwischen AfD Mitgliedern und den Nazis. Wieso sind da solche Vergleiche erwünscht und werden geduldet und jetzt wo die "andere Seite" sie mal benutzt gibt es sofort einen Aufschrei?

      1. Daniel Roger

        Die afd will die Demokratie zerschlagen wie schon ihr Vorbild. In Thüringen wurde ueber Nacht das Land unregierbar. Das ist ihr Ziel.

      2. Ano

        Ja genau so ist es. Das ist ganz schön mainstreamgetreu dargestellt hier und die meisten Schlafschafe sind noch total begeistert von diesem Video wie man in den Kommentaren sieht. Aktell: Arnie hat auch Nazivergleiche gebraucht aber da sind wohl alle begeistert von ihm. Also der Mainstream entscheidet wohl wer solche Vergleiche machen darf und wer nicht. Traurig diese Gehirnwäsche funktioniert immer noch!

      3. MTRA

        @Ruben Schuster Man muss keinen Auftrag geben, wenn man nur Menschen einstellt die bereits genau so denken.

      4. Ruben Schuster

        Sie haben 100% Recht Er hat ein Auftrag bekommen nur Querdenker zu diffamieren. Pure Propaganda -> sehr Schade und Schande für ZDF und Co.

    37. Supermemegenerator2

      Dieser Vergleich mit Sophie scholl ist so Lächerlich man merkt hier einfach nur wie verwöhnt die heutige Gesellschaft doch ist und was für Luxus Probleme wir hier haben

    38. Todd Troll

      Bin gerade aus dem Bett aufgestanden und ich fühle mich wie die Jana aus Kassel: leicht verwirrt und hässlich :-)

    39. Paul Schulz

      Gutes Video ich gebe dir recht, aber du hast es selber gesagt das man sachen auf den grund gehen muss und mit diesem video hast du nur eine schlechte seite der querdenker gezeigt aber nicht wo sie auch recht haben. Ich finde das ist einseitig, aber ist trotzdem ein gelungenes Video.

    40. nelly .-.

      Die Rede der jungen Dame wurde übrigens soweit ich weiß in Hannover gehalten. Sie sagt nur am Anfang, dass sie aus Kassel kommt.

    41. Heasd

      1688 Querdenker haben das Video nicht verstanden...in ihren Augen ist das hier vermutlich nur Propaganda der Regierung xD

    42. wolfgang frauscher

      Die deutschen Nazis haben 6.000.000 Juden und 27.000.000 Russen und 3.000.000 Polen usw. grausam ermordet und sind die schlimmsten Mörder und Verbrecher die es jemals gegeben hat daher kann man mit diesen deutschen Nazimörderpack nichts vergleichen sonst ist das eine Verhöhnung der vielen armen unschuldigen Opfer der grausamen Nazidiktatur!

    43. Old Shatterhand

      1) Kluger, gut argumentierter sachlicher Kommentar! Ergänzung: Nazivergleiche werden auch häufig bzgl. sog. Rechtspopulisten gebracht. Zu denen kann man stehen wie man will, aber Weidel, Le Pen und co sind nicht Hitler. 2) Man kann schon Nazivergleiche machen. Mit anderen Terrorregimen, wie sie z.B. unter Mao, Stalin, oder Pol Pot statttfanden.

    44. Ben lill

      Ok... dann ist ein Vergleich der AFD mit den Nazis aber auch genau so unangebracht, weil das noch viel mehr die Opfer verhöhnt und den Nationalsozialismus verharmlost...

      1. hohertamrat

        @Capitolfighters Düsseldorf es gibt kein Ermächtigungsgesetz. Die Verfassung wird auch nicht umgangen. Wo gibt es Unsicherheit und Willkür? Egozentriker wir du haben meist Probleme mit der Rechtsgüterabwegung und dem Rechtsweg. Ich muss auch ehrlich sagen, den Querdenkern und Co. geht es gar nicht um ihre verfassungsmäßigen Rechte, denn ich habe 2001 keinen von euch auf der Straße gesehen, als das Bundesseuchegesetz durch das Infektionsschutzgesetz ersetzt wurde. Man hat eure Wohlfühlzone angekratzt, man hat euch daran erinnert, dass, wer seine Rechte einfordert auch selber die Rechte anderer achten muss. Nur interessieren die Rechte anderer euch nicht, Meinungsfreiheit und daraus abgeleitet die Pressefreiheit gibt es für euch nur dann, wenn es um eure Meinung geht, alles andere sind keine Meinungen. Recht auf körperliche Unversehrtheit etc. pp.

      2. Capitolfighters Düsseldorf

        @Carl Johnson der Vergleich ist also angebracht, weil die NSDAP mit Hetze anfing? OK, dann ist der Vergleich mit dem Ermächtigungsgesetz von 33 auch ansolut gerechtfertigt, weil auch damals schon die Verfassung umgangen werden sollte um ohne das nervige Parlament schnell entscheiden zu können... Das ist erst der Anfang, aber wie heißt es so schön : wehret den Anfängen! Ich persönlich habe genug von Unsicherheit und Willkür!

      3. hohertamrat

        Ben lill, es ist etwas anderes, wenn bestimmte Politiker der AfD auf eine Rhetorik zurückgreifen, die während der NS-Zeit Gang und Gebe war und damit nach Wählern fischt, die den Gröfaz verehren und den Holocaust leugnen.

    45. Toad272

      Ich habe in der 9 Klasse nur einmal in der Woche Geschichte :/ Obwohl Geschichte mein Lieblings Fach ist. Ich finde die Nazi-Vergleiche so unfassbar Dumm und machen mich auch teilweise echt Wütend.

    46. Sandro Zvonar

      Wenn man einen Geschichtelehrer wie ihn hatt kann gern der ganze Unterricht drauß bestehen👌

    47. I_am_Awesome

      Ich fühle mich wie Manuel Neuer weil ich einen Ball von meinem 5-jährigen Sohn gehalten habe

    48. Kaiser 1404

      5. Neonazis könnten diee Verwäsderung des Begriffs "Nazi" um sich in die Opferrolle zu stellen und neue Leute zu rekrutieren, also sie könnten sagen dass wen Hygeneschutzgesetze Nazimethoden sind sind die echten Nazis ja auch nicht so schlimm gewesen

      1. MTRA

        Wer ruft denn seit Jahren bei allem direkt "Nazis"?

    49. Selbstzerstörungsknopf

      Yes 100%! Gilt genauso für diese schwachsinnigen Vergleiche von afd und nsdap und deren Diffamierung. Auch das verhöhnt Opfer der NS Zeit und sind immer sachlich falsch.

    50. David Jonson

      Lieber Mirko, ich teile deine Meinung. Sophie Scholl kann nicht mehr für sich selbst sprechen, aber es ist gut, dass Du die Dinge in ihrer Relation wieder wenigstens in die richtige Richtung setzst.

    51. Mika Thomann

      Einfach nur Schwachsinn im 3 Reich wäre man tot gewesen wenn man was falsches gesagt hätte im 2 weltkrieg hat es 60 Millionen Menschen ungefähr hingeblättert Uhr die heulen rum wegej Maske tragen einfach nur traurig 😒

    52. Lola Peace

      Danke an alle die Zivilcourage zeigen !!! Auch die DDR-Diktatur wurde nur durch mutige Menschen beendet !

      1. Urami

        Nur ist das jetzt keine Diktatur! Auch wenn ihr es nicht wahr haben wollt, Corona gibt es und es ist gefährlich.

    53. Lola Peace

      Übrigens leugnet niemand Coronaviren, sondern nur die Antidemokratischen Maßnahmen. Der Begriff Coronaleugner ist nicht nur falsch, sondern absolut diskriminierend, er soll an den Begriff Holocaust-Leugner erinnern

      1. David Stier

        Eine Verbindung, die Du unterstellst, die aber niemand macht. Leugnen bleibt leugnen und das ist auch so zu benennen. Also bitte nicht die Shoa relativieren.

    54. Spearax

      Als nächstes kommt ein Video darüber, wie falsch es ist, den ganzen Kritikern den Stempel "Rechtsextrem" aufzudrücken? Immerhin schadet auch das der Debatte, weil das einer Aufforderung gleichkommt, sich die auf den Demos geäußerten Meinungen garnicht erst anzuhören. Und das, obwohl sich dort nicht mehr Rechtsextreme herumtreiben, als dem Bevölkerungsquerschnitt entsprechend. Das untergräbt das Recht auf freie Meinungsäußerung und eine Demokratie ohne freie Meinungsäußerung ist keine Demokratie. Also mal Anlass genug, auch das mal in einem Video zu beleuchten und damit eine Brücke zu bauen.

    55. Valerie Coton

      Wenn hier in dem Video über Verharmlosung der Nazi-Diktatur und die Verharmlosung des Holocaust gesprochen wird und diese Vergleiche jetzt als falsch und "schändlich" dargestellt werden (was sie meiner Ansicht nach teilweise tatsächlich sind), dann Frage ich mich allerernstens WO war der Macher des Videos als die Medien und die Politik die friedlichen Demonstranten mit Nazi, Rechtsextreme und Verschwörungsmystiker bezeichnet haben. Verharmlost das nicht ebenso die Nazi-Diktatur - also wenn die Nazis damals so friedlich waren wie die Demonstranten (oder sagen wir 98% der Demonstranten), dann waren die Nazis aber ziemlich friedlich? Haben die Nazis damals auch fürs Grundgesetzt demonstriert, Regenbogenfahnen mit einnem Peace Zeichen getragen? Das zeigt mir nur das auch dieses Video einzig und allein dem Narrativ der Denunzierung dienen soll. Framing! Menschen mit anderen Meinungen werden anders behandelt als diejenigen die der staatlich vorgeschriebenen Meinung folgen! Die Einseitigkeit dieser vorgetäuschten "Berichterstattung" oder "Aufklärung" ist nett verpackt aber damit kein bisschen weniger biased als alles andere was uns heutzutage so oft geboten wird. Emotional aufgeladen und wenig hilfreich soll der Beitrag lediglich zur Rechtfertigung der Corona-Jünger und ihres Narratives dienen.

      1. beatlessindgeil

        Da hat wohl einer gar nichts verstanden von der Problematik? 🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️ Setzen Sechs!

    56. Valerie Coton

      Also erstmal vergleicht sich niemand direkt mit Personen und deren Lebensweg! Man zieht Vergleiche mit Situationen und diese zieht man nur, weil die Personen für bestimmte Tatsachen berühmt sind. Wenn sich eine Studentin im Widerstand mit Sophie Scholl vergleicht, dann vergleicht sie nicht Ihre Leben und Ihren Werdegang und vor allem das Ende mit der angesprochenen Person. In diesem Fall ist es lediglich die Tatsache des Widerstandes und des verteilen von Flugblättern. Genause diese beiden Dinge sind es nämlich (und damit stimmt der Vergleich bis dahin auch) die verglichen werden. Man könnte sich auch mit Maria Vargas de la Pseudona vergleichen die in Kuba oder Nicaragua das selbe gemacht hat, die kennt nur niemand! Ausserdem geht die besagte Studentin ja davon aus das in ihrem Weltbild genau die Gefahr zur Zeit existiert in Deutschland in einen zweiten Faschismus abzudriften. Deswegen passt dieser Vergleich sogar besser als es mit Widerstandskämpfern in Kuba. Was in diesem Video verwechselt wird, ist die Aussage ich fühle mich wie Sophie Scholl, ich verteile Flugblätter und bin im Widerstand - mit - ich bin die Sophie Scholl der Querdenker! DAS wäre ein äußerst unpassender Vergleich.

      1. beatlessindgeil

        Oh Mann... du machst es auch mit jedem Wort schlimmer! 🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️

    57. Arthur Benke

      Sehr gut

    58. Nils Schwarz

      Wir in Böklund haben 2Mal die Woche Geschichte Unterricht

    59. Paul Ullrich

      Ich kotz ab bei solchen Menschen. Ich glaube sie verstehen den ernst des Holocaust nicht

    60. RC Finn

      Als nächstes Wird gesagt das Impfungen der neue Holocaust sind

    61. Erdem

      Solche krassen Vergleiche dienen meist für eigene Aufmerksamkeit und Anerkennungszwecke. Wenn man es psychologisch betrachtet.

    62. TitaniumIX

      Der einzige Vergleich den ich unter Nazis beziehen würde ist, dass Voldemord und Hitler beide Leute, die anders sind, ermordet haben.Anders macht das kein Sinn

    63. Wanner

      Merkt euch, wer zu diesen Querdenkern gehört, solchen Stuss von sich gibt und sich nicht an die Regeln hält. Sie werden wenn das vorbei ist alle so tun, als sei nichts gewesen, obwohl sie Schuld an der momentanen Situation sind.

      1. Rosemarie Koester

        Dein Ernst ?

    64. RaptorRider

      All die Menschen, vor allem Jugendliche, die Nazi Vergleiche ziehen sollten unbedingt, so lange es noch möglich ist, mit Zeitzeugen sprechen! Nur dort kann man einen Hauch von einer Vorstellung bekommen, wie es tatsächlich war unter dem Nazi Regime zu leben, welche angst die menschen im Krieg hatten und auch danach beim Wiederaufbau. Und ja ich stimme dir zu, dass Geschichte nicht so gelehrt wird wie es nötig wäre. Das betrifft auch viele andere Fächer. Weil was nützt es einem zu wissen, wie man Punkte auf einer Parabel bestimmt, wenn man auf einem Kartoffel Feld steht und verhungert.

    65. Kleinstadtkind

      9:00 Ich habe selber inzwischen Geschichte als LK (5 Stunden in NRW), aber kann deine Einschätzung sonst bestätigen. In der Unterstufe wird Geschichte oft nur einstündig unterrichtet, Nationalsozialismus behandelt man im 9. Schuljahr höchstens ein Halbjahr (und danach in der Oberstufe). Und wenn man in der Oberstufe kein Geschichte als Grundkurs oder Leistungskurs wählt, bekommt man auch hier in einem von drei Oberstufenjahren einen Zusatzkurs, der einstündig unterrichtet wird und in dem es, nach dem was ich gehört habe, kaum möglich ist, alle Themen zu behandeln.

    66. Flyfishing Südheide

      Ich stimme Mirko, wenn ich dich so nenne darf, in allen Punkten zu. Wir haben gerade den Nationalsozialismus in Geschichte. Jedoch erkennt man in der Gestaltung des Unterrichts das Grauen hinter den Fakten nicht mehr. Die Verfolgung und Ermordung der Juden wurde zum Beispiel einfach durch ein Referat ersetzt. Hinzu kommt das ich durch eine Verlegung meines Wohnsitzes in zwei unterschiedlichen Bundesländern das gleiche Geschichtsthema in zwei nacheinander vollenden Jahren durchgenommen habe. Und die immensen Unterschiede in der Vermittlung des Unterrichtsstoffes können nicht einfach durch unterschiedliche Lehrkräfte gestützt sein. Aber um auf den Punkt zu kommen: wie sollte man diese unangebrachten Vergleiche den besser eindämmen als in einen sachlichen und reellen Geschichtsunterricht. Freundliche Grüße. Ps: tolles Video.

    67. Thomas Heinke

      Merkwürdig das die Falschheit dieser Nazi Vergleiche und die damit einhergehende Verharmlosung der NS Verbrechen erst jetzt kritisiert wird. Seit dem es die Antifa und ähnliche linksradikale Bewegungen gibt sind diese Vergleiche an der Tagesordnung, wenn jemand eine Deutschlandflagge im Garten hängen hat ist er ein Nazi, wenn jemand die Migrationspolitik kritisiert ist er ein Nazi nur ein Paar Beispiele. Diese falschen und verleumderischen Behauptungen sind zahllos, nicht mehr zählbar. Deshalb ist es denkwürdig das nach Jahrzehnten von NS vergleichen, gerade jetzt die Verhältnismäßigkeit angemahnt wird!

      1. Rosemarie Koester

        @Thomas Heinke Kompliment für den gesunden Menschenverstand! Hoffentlich kann dein Kommentar zum Nachdenken anregen.

      2. Thomas Heinke

        Das war ja Mal ein intelligenter Vergleich, Terror jeglicher Couleur muss bekämpft werden, man muss alle Seiten betrachten.

      3. Gerd Blum

        Jaja, die Linksradikalen sind midestens genauso schlimm. Die zünden Autos an, die Nazis ja nur Flüchtlingsheime.

    68. Gerd Blum

      Ich fühle mich wie Ghandi, denn ich bin in meinem letzten Urlaub zum Strand gewandert.

    69. Mr. King

      Also es wurden schon so einige Videos von yt oder anderen sozialennetzwerken gepostet wurden und kritisch gegen coronaregeln waren gelöscht

    70. olmaBLN

      Ich finde die Erklärung und die Empörung über die Nazi-Vergleiche - mal wieder - wenig glaubwürdig und rein ideologisch geprägt. Ganz gleich, was man von Querdenkern halten mag! Aber es verwundert doch sehr, wie auch dieses "Ach wie falsch" allein auf diese Gruppe fokussiert. Keine Rede, dass Tierschützer und PETA mehrfach "für Tierwohl" die Nazis in Felde führen ( "Der Holocaust auf deinem Teller" )m, Thomas D. dies "nicht radikal genug" fand und weder PETA, noch deren Supporter an sich in Frage gestellt werden! Gudrun Pausewang, die DIE WOLKE mit dem Vorwort bereicherte, in dem sie die Atomwirtschaft ( die Atommafia ) 1:1 mit dem Nationalsozialismus gleichsetzte und allgemein gefeiert wurde und das Buch noch heute Standardlektüre in Schulen ist, um den Schülern die "richtige" Haltung zu Atomenergie zu geben! Migrantenverbände Muslime als die "Juden von heute" wähnen und links wie rechts wie kultursensibel sowieso "die Juden in Gaza GENAUS DAS machen, was man ihnen früher angetan hat". Auch dass Professorinnen Deutschland heute in einer "präfaschistischen Zeit" wie einst in der Weimarer Republik, sehen! Und Böhmermann Applaus mit der - übrigens faktisch völlig falschen - Twitteraussage bekam, dass seit 1945 mit der AfD zum ersten Mal wieder Nazis im Reichstag sitzen würde. Nazi-Vergleiche sind völlig legitim, wenn sie hehren Zielen gelten. Der Doppelstandard der Empörungsmaschinerie ist mit Händen greifbar!

    71. Prism

      Es geht einfach den Deutschen zu gut, schade, dass es dann immer solche Menschen gibt.

    72. R3all1febro

      Geschichte 1 mal pro Woche?? Ich habs 3 mal die Woche

    73. Panthirya

      Mehr Geschichtsunterricht würde nicht reichen. In meinem Bekanntenkreis mag keiner Geschichte weil es für sie immer nur um das auswendig lernen von Daten ging. Das nützt nicht. Die Hintergründe sind wichtig, wieso es zu gewissen Ereignissen kam bzw kommen könnte. Wie und was wir daraus lernen sollten und so weiter. Das gab es bei mir im Geschichtsunterricht auch nicht aber das hätte ich mir gewünscht. Also, so wie du Geschichte erzählst :) Immer tolle Videos, vielen Dank dafür!

    74. Ogrosch

      an einem sachlichen/fachlichen Diskurs sind diese Spinner doch gar nicht interessiert. Und wie du so schön sagst, es ist unserer schwindenden Bildung geschuldet, dass so ein Blödsinn auf fruchtbaren Boden fällt.

    75. Sebastian Bundt

      Könntest du bitte davids Stern sagen

    76. Jimi Coxx

      Es triggert mich das Mirko nicht in der Mitte steht😅

      1. Prism

        Ich denke, damit er links ohne Probleme Bilder und Texte einfügen kann.

    77. Steffi Hofbauer

      Ich finde wir können da nicht mehr mitreden als Generation, die persönlichen Zugang mehr zu der Nazi Zeit hat. Den Mund aufzumachen und Vergleiche mit Situationen zu ziehen, von denen wir keine Ahnung haben, ist und bleibt immer deplatziert. Eher bin ich froh, dass wir eine Demokratie haben und nicht mehr mit dieser Diktatur in Berührung gekommen sind.

    78. Ralf der Schutzritter seiner Königin

      Ich bin 1989 auf die Straße gegangen, um in diesem Freien Land leben zu dürfen. Wir haben hier die absolute Meinungsfreiheit. Und danke für deine immer wieder so sachlichen Erklärungen. Jedes mal ein Geschichtsstunde auch für einen mit 52.!

    79. Oliver Kramuschke

      Du hast da wirklich ein ganz tolles, professionelles und durchdachtes Video gemacht. Congrats! Aber letztendlich ist es vergebene Liebesmüh, weil diese Knalltüten total einen an der Waffel haben und zu dumm sind um aus dem Bus zu gucken 😂😉 Folglich kapieren die gar nix. Der Vergleich mit den Trump Anhängern in den Staaten drängt sich auf. Gedankenexperiment: Man stelle sich mal vor, diese Covid-19 Pandemie wäre während der Nazi-Diktatur abgelaufen und man hätte die gleichen wissenschaftlichen Erkenntnisse wie heute... Was wäre passiert: Ruck zuck hätte die SA, Himmler und Co. diese Leute eingesammelt und in ein Arbeitslager gesteckt. Dann hätten die alle einen schwarzen Zipfel bekommen (Verbrecher und Aufrührer) und hätten den ganzen Tag Steine kloppen können bis sie total platt umgefallen wären. Dann hätten die gespürt was eine Diktatur ist. Die höfliche und zuvorkommende Art unserer Polizeibeamten heute gegenüber diesen Vögeln: Völlig falsch. Auch in einer Demokratie gibt es Regeln. Man sollte wirklich mit großer Härte resolut gegen diese Idioten vorgehen, sonst lernen die nie, wie gut sie es in Deutschland haben. Man muß doch nur nach Belarus gucken...

    80. Tom Ehrlich

      Bin jetzt in der 10. Klasse und sag schon seit 2 Jahren, dass ich mehr Gemeinschaftskunde und Geschichte haben will, weil es mich interessiert und mich nervt, wenn ich wichtige, allgemeinbildende Sachen nicht weiß. Endlich sagt das mal auch jmd anderes😅

    81. That Girl In Autumn

      Dass Menschen unter Polizeischutz mit Judensternen demonstrieren und sich bei einer öffentlichen Rede mit Sophie Scholl vergleichen und die Ironie nicht einmal im Ansatz verstehen

    82. Sven Wagenknecht

      Geschichte ist sehr wichtig. Geschichte zeigt uns wie wir etwas besser machen können. Geschichte zeigt uns was wir falsch machen können. Geschichte sind nicht die Jahreszahlen. Geschichte ist unsere Vergangenheit. Was wir jetzt machen ist das Vorbild der Zukunft, wollen wir ein gutes oder schlechtes Vorbild sein?

    83. Tom S.

      Ja und ich stimme zu, dass es Debatten vergiftet. Vielleicht sollte man daher aufhören die afd mit den nationalsozialisten zu vergleichen

    84. Tom S.

      Das Wort „nazi“ ist eine Verharmlosung des NATIONALSOZIALISMUS

      1. dragonflight 23

        @Tom S. das meinst du doch nicht ernst, oder?

      2. Tom S.

        @dragonflight 23 Wenn ein Wort auf "i" endet ist es im deutschen verniedlicht. Zumal man die sozialistische Komponente nicht vergessen sollte. Daher immer: Nationalsozialisten

      3. dragonflight 23

        Wo ist das Verharmlosung? "Nazi" ist die ABKÜRZUNG für "Nationalsozialist"

    85. Darth Revan

      Die Sache mit der 11-Jährigen ist schon wieder typisch. Immer wieder kommen irgendwelche Idioten und meinen, sie könnten ihre Meinung hinter einem Kind verstecken. Das nur, weil Kinder kaum angreifbar sind. Ebenso bekloppt wie die Kinder, die von ihren Eltern mit 8 oder 9 Dinge wie Homosexualität oder auch (um mal ein alltäglicheres Beispiel zu nennen) diverse Unverträglichkeiten förmlich aufgezwungen werden. Ich meine, wenn jemand homosexuell ist, bin ich wahrscheinlich einer der Letzten, die damit ein Problem haben. Ich hab mich immer schon für die Gleichberechtigung solcher Menschen eingesetzt, aber bei so jungen Kindern ist das wirklich albern.

    86. ZoVo

      Ich fühle mich wie ACDC weil ich auf nem kindergeburtstag mal gesungen habe

    87. bernikappi

      Ich bin ebenfalls ein Querdenker und finde es sehr traurig, daß in diesem Video quasi alle Querdenker als "Nazis" denunziert werden. Ich finde den Vergleich mit Frau Scholl absolut nicht passend. Querdenken steht für Freiheit, Unabhängigkeit, Liebe und Meinungsfreiheit.

      1. bernikappi

        @Darth Revan nun, ich kenne niemanden der soetwas behauptet. Natürlich gibt es den Virus und es wird ihn immer geben.

      2. Darth Revan

        Querdenken an sich ja, und ich bin selber kein Fan der Regeln. Aber zu sagen, dass das gesamte Virus nicht existiert, ist ungefähr so dumm wie andere Behauptungen von Verschwörungstheoretikern.

    88. Matzebreit

      Ganz deiner Meinung Mirko

    89. Chris Baal

      Da im Ermächtigungsgesetz auch von Ermächtigungen die Rede ist, passt das Wort schon sehr gut. Wer nicht recherchiert, so wie Mirko, kann ja dann auch nur solch ein Video machen. Lass dich Impfen, umso früher ist der denkende Rest dich los. Danke.

    90. lebensbegleiter Maiky

      eine art von sich äussern: wenn man sich so fühlt wie damals. so geht die zeitgeschichte nicht vergessen. vielleicht die angst sich bald nicht mehr frei äussern zu dürfen. wehret den anfängen

    91. lebensbegleiter Maiky

      was will man mit vergleichen erreichen 🤔⁉️ z.b. etwas verhindern? was kann man vergleichen? kann man geschichte vergleichen? wieso vergleicht man geschichte?

    92. Sensei Julion

      Ich hab Geschichte seit der 5. Klasse 2 Tage die Woche und ich bin auch der Meinung, dass das nicht weniger werden sollte

    93. Manu EinsNoob

      Absolut unterirdisch was da teilweise passiert

    94. Corak

      Guter Beitrag. Ich empfand die "Nazi-Keule" immer als unsachlich und ein Indiz dafür, dass demjenigen, der sie benutzte die vernünftigen Argumente ausgingen.

    95. Ma Kau

      Wenn ich an einem Toten nur ein bestimmtes "Virus x" suche, dann kann ich immer sagen, er ist an "Virus x" gestorben. Und wenn ich dann noch Tests habe, die mit einem ct-wert über 30 laufen und die Labore nicht kontrolliere, dann ist die Plandemie perfekt. Ein wenig Angtschürung durch gleichgeschalteten Medien und die Macht- u. Finanzelite kann sich bereichern. Umverteilung des Geldes von Arm nach Reich funzt perfekt.

      1. Rubeus Swagrid

        🤦‍♂️

    96. Der Praktikant

      Ich bin ja sehr Tolerant wenn es um Meinungen und Ansichten von anderen geht, aber diese Vergleiche sind echt krank.

    97. Amonum

      stafkes Video. Ich glaube, die Leute die so was sagen, versuchen zu provozieren. Ich denke, dass es teilweise sehr bewusst gewählte Vergeliche sind, mit dem Ziel zunprovozieren.

    98. Lola Peace

      Die „Panik-Hysterie“ entstand nur durch einen PCR-Test, der gar keine Infektion nachweisen kann und die Änderungen der Pandemie-Definition durch die WHO

    99. Odin

      Ist nen bisschen lächerlich das man sowas vergleicht

    100. karlmall

      Ich stimme allem, was Mirko Drotschmann im Video sagt, uneingeschränkt zu. ABER: Wie ist es denn, wenn die berühmt-berüchtigte "Nazikeule" von Linken gegen Andersdenkende verwendet wird, wenn z.B. AfD-Politiker als "Nazis" niedergebrüllt werden? Alle Argumente aus dem Video bezüglich der absurden und schädlichen Nazivergleiche könnte man doch hier auch anwenden, oder? Dazu sollte er unbedingt auch Stellung beziehen.

      1. dragonflight 23

        @karlmall er hat niemand verglichen. Er hat nur gesagt das Afd-Mitglieder zu 99% Rechts und/oder Rechtsextrem sind

      2. karlmall

        @is hravn - _"NS-Vergleiche sind IMMER (!) falsch!"_

      3. is hravn

        Schlechtes beispiel, da die AFD rechts, rechtsextrem ist und viele Politiker bzw. Mitglieder entweder selbst Nazi sind oder Kontakt zu welchen haben...