So schlimm wird die Pflegekrise

maiLab

632 Tsd. aufrufe1 500

    Bitte teilt dieses Video, denn kaum ein Thema ist so wichtig und betrifft so viele von uns direkt. Man denkt, ja ja, Pflegekrise, schon so oft gehört. Aber das Ausmaß ist vielen nicht bewusst. Und darauf zu warten, dass die Politik endlich etwas unternimmt, ist wahrscheinlich naiv.

    Schaut unbedingt bei Die Da Oben vorbei: decameras.info/block/h6aKoIGtntXGemQ/video.html

    Danke an Ricardo Lange, Prof. Katja Boguth und Prof. Johannes Gräske für die Gespräche und Einblicke.

    INHALT
    0:00 Schon vor Corona war es schlimm
    3:06 Systemrelevant, schlecht bezahlt, wenig angesehen
    3:39 Das ERI-Modell
    4:39 Anstrengung
    5:55 Wertschätzung
    6:36 Gehalt & Aufstiegschancen
    7:58 Jobsicherheit
    8:29 Overcommitment
    12:33 Das Problem mit Menschen, die gerne anderen helfen
    14:55 Warum sich nix ändern wird
    16:49 Liebe Pflegekräfte, liebe Politik

    maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
    ►funk Web-App: go.funk.net
    ► go.funk.net/impressum

    QUELLEN & WEITERE INFOS

    “Personalmangel - Intensivstationen am Limit” von Anne Ruprecht
    (bei NDR Panorama 2018): www.ndr.de/fernsehen/sendunge...

    “Intensivmedizin: Versorgung der Bevölkerung in Gefahr”
    Artikel über Befragung von rund 2500 Intensivpflegekräften, bei der u.a. herauskam, dass ca. 37% darüber nachdenken, innerhalb der nächsten 5 Jahre aufzuhören (Umfrage war Anfang 2019)
    Dtsch Arztebl 2019; 116(10): A-462 / B-378 / C-374, Karagiannidis et al.: www.aerzteblatt.de/archiv/205...

    “Systemrelevant, aber dennoch kaum anerkannt - Entlohnung unverzichtbarer Berufe in der Corona-Krise unterdurchschnittlich”
    Von Josefine Koebe, Claire Samtleben, Annekatrin Schrenker und Aline Zucco
    Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
    Systemrelevante Berufe, also ausgerechnet die Berufe, die unverzichtbar sind, um eine Gesellschaft am Laufen zu halten, werden unterdurchschnittlich bezahlt und genießen unterdurchschnittliches Ansehen: www.diw.de/documents/publikat...

    Eine Effort-Reward-Imbalance (ERI), also ein Anstrengungs-Belohnungs-Ungleichgewicht, wird auch als Gratifikationskrise bezeichnet: dorsch.hogrefe.com/stichwort/...

    Entwickelt wurde das ERI-Modell vom Medizinsoziologen Johannes Siegrist: www.uniklinik-duesseldorf.de/...

    Hier gibt es die deutsche Version des ERI-Fragebogens: www.uniklinik-duesseldorf.de/...
    Mit Add-On zu Overcommitment: www.uniklinik-duesseldorf.de/...
    (Man kann nur ERI oder ERI + Overcommitment abfragen)

    Querschnittsstudie zu Gratifikationskrise (also Anstrenungs-Belohnungs-Ungleichgewicht) und Arbeitsunfähigkeit: link.springer.com/article/10....

    Wissenschaftliche Befragung von Pflegekräften durch Prof. Johannes Gräske und Prof. Katja Boguth: www.ash-berlin.eu/hochschule/...
    (Die Studie wurde zum Zeitpunkt des Videos gerade eingereicht und dürfte bald veröffentlicht werden. Eines der Ergebnisse war, dass etwa 37% der Befragten - hier handelte es sich nicht nur um Intensivpflegekräfte, sondern um alle Pflegekräfte, vgl. oben - darüber nachdenken aufzuhören.

    “Die Wahrheit über die Rente - und warum die Parteien sie fürchten” von Florian Diekman, 22.07.2021, Spiegel Online: www.spiegel.de/wirtschaft/soz...
    (Hieraus Grafik zur Überalterung und Prognose für Deutschland)

    Am Vor Monat

    KOMMENTARE

    1. EveZitrone

      Langfristig gedacht, hilft man mit einem Aufstand in der Pflege folglich vielen. Also zukünftig kann vielen geholfen werden, wenn man jetzt was gegen diesen Missstand in der Pflege tut. Auch wenn dass heißen würde, dass man jetzt Patienten in Pflege für den Moment der Rebellion zurück ließe. Man opfert wenige für einen Augenblick im Leben für die Rettung vieler für hoffentlich lange Zeit. Hört sich mies an, ist aber ein logischer Schluss Danke für dieses Video. Viel Kraft an alle Betroffenen und Mut 🫂

    2. Helena Tabery

      Wieso hat dieses Video so wenige Aufrufe...?

    3. Norma Minar

      Hey Mailab Team könnt ihr mal einen Beitrag zum Thema Soja gesund /ungesund machen. Also es gibt immer wieder Angstmache wegen den Phytohormonen. Danke für die ganzen gut recherchierten Beiträge! Hoffentlich noch viele!

      1. maiLab

        Gutes Thema, haben wir auf dem Schirm!

    4. Viktoria

      Wenn du schon auf Klo musst um zu HEULEN während deiner Arbeitszeit warst du zu 100% überarbeitet...

    5. Habor Rashid

      Warum kommen keine Chemie Videos mehr :(

    6. Eric

      "dem Mangel an Ärztinnen und Ärzten und Pflegefachkräften in ambulanten und stationären Einrichtungen [...] entgegensteuern" Die Linke. Bundestagswahlprogramm 2009.

      1. Zzy

        "Diesmal schießen wir auch nicht, versprochen." Die -Stasi- Linke: Alles dem Staat.

    7. Ben Der

      Das Gehalt ist bei meinen Freunden der kleinste Kritikpunkt. Die Arbeitsbelastung ist das schlimmste. Würde sich dies verbessern, wären 99% der Probleme gelöst

    8. inga

      Warum viele ihren Pflegeberuf machen, obwohl die Situation schwierig ist? Irgendwo muss das Mindestmaß an Geld zum Überleben ja herkommen und so leicht ist es auch nicht, plötzlich irgendwas anderes zu machen. Meine Freundin ist Intensiv-Pflegerin. Wenn sie die Perspektive hätte, etwas anderes zu machen, würde sie es sofort tun. Aber neben dem anstrengenden Job noch eine andere Ausbildung machen - undenkbar! Außerdem ist dies ja eigentlich schon das, was sie machen will. Heißt also: man muss dann auch erstmal was neues finden, wofür man brennt und wo die Aussichten auch besser sind, so arbeiten zu dürfen wie man es sich wünscht!

    9. inga

      Wegen der Partei-Programme: schön und gut, was die Politiker immer so vorhaben, aber was wird wirklich immer so umgesetzt? Viele wichtige Dinge wurden in der Vergangenheit nicht so umgesetzt. Welcher Partei kann man überhaupt vertrauen? Ich habe manchmal das Gefühl, dass sich Dinge erst ändern, wenn wir nach anderem verlangen und vieles nicht mehr mitmachen. Streiken usw. Dafür ist Aufklärung wichtig! Deswegen Danke für dieses Video! Und bitte berichte über die Hebammen-Situation 🙏! Für würdevolle, respektvolle und natürliche-normale Geburten 🙏❤️

    10. inga

      Würdest du diesbezüglich auch mal ein Video über die Hebammen-Situation machen?

    11. Kapillar Piero

      Wechselt einfach eiskalt zu einer Zeitarbeitsfirma wenn sich nach der Wahl nichts ändert. Drauf geschis... ! Ist doch nicht mein Problem wenn mein Arbeitgeber mir nicht ein anständiges Gehalt zahlen kann. Besser demonstrieren kann man nicht. Ein schlechtes Gewissen brauch ich nicht haben. Ich kann ein gutes Beispiel nennen. Ich war 2015 als Volontär in München tätig wo die ganzen Flüchtlinge angekommen sind. Ich habe da jemanden von der Stadt gefragt was die den eig. gemacht hätten wenn wir jetzt nicht da währen. Die Bundeswehr hätten se geholt. Also bevor die Leute reihenweise verrecken weil ein Krankenhaus, Pflege od. Wohnheim schließen muss wird das der Staat regeln und entsprechende Tarifverträge endlich aufsetzen. WIE GESAGT DRAUFF GESCHI....!

    12. ws551

      Bin selber altenpfleger ich fühle dieses video sehr ..danke ist echt ein gutes video !!! :)

    13. Leonie Ladanji

      Ich wollte dir und deinem Team einfach mal danke sagen! Eure Videos sind einfach nur eine Bereicherung für diese Plattform und werden hoffentlich vielen Menschen die Augen öffnen. Ich finde es toll, dass du nicht nur wissenschaftliche, sondern immer auch soziale/gesellschaftliche Themen ansprichst. Du bist ein riesen Vorbild für mich! Ich werde jetzt Biologie studieren, weil unter anderem du mich für die Wissenschaft begeistert hast. Wissenschaft ist sooo viel mehr als nur akademisches Wissen. Es ist eine Ideologie, die bestimmte Fähigkeiten, wie kritisches Hinterfragen, fordert und fördert. Danke, dass du uns das zeigst!

    14. RR Google

      Also wenn ich das lese ist es doch nur noch ein Frage der Zeit bis das System zusammenbricht. Unter solchen Arbeitsbedingungen kann doch keiner auf Dauer arbeiten. pflegekraefte-arbeitsbedingungen-deutschland-beschimpfungen-bedrohung-patienten-studie bei der Zeit

    15. Mike Bok

      An alle,die nun ihre Meinung hier Kund getan haben und ihre negativen Erfahrungen hier in dem Beruf dargestellt haben: Auch wenn es jeder sieht,dass seit Jahren eine Reform organisatorisch und monetär für die desaströsen Zustände in der Pflege und weiteren Bereichen stattfinden müssten,halte ich eine Reform einfach aufgrund der schon seit Jahren so geführten Gesundheitspolitik trotz Streiks, Millionen von Videos,die geteilt wurden von den Zuständen für nicht mehr möglich. Nicht weil ich es den Pflegern aufgrund ihres Einsatzes hier nicht gönnen würde sowie anderen hart arbeitenden Menschen,die am Puls der Zeit versuchen wollen ihren Teil für die Gesellschaft beizutragen. Vielmehr sind es diese post modernen wirtschaftlichen "Modelle",die unverständlicherweise zu einem Abwägen der besser werdenden Bedingungen zur Verbesserung der Qualität der zu pflegenden Personen übergestellt werden. Solange sich dieser Bereich von Koordinatoren der Wirtschaft dermaßen diktieren lässt und die "Schein-Debatte" einer Reform für bessere Zustände am Leben gehalten zum Selbstzweck,aber keines Falls für sie alle hier als Arbeitnehmer.So Leid es mir auch tut,ich kenne es auch aus anderen Bereichen der Arbeit....Und weil gerade keine Veränderungen stattfinden,kann man es nachempfinden,dass einige,die den Beruf emotional gerne begleitet haben trotz der widrigen Umstände,die sich emotional eingebrannt haben, den Beruf als Pfleger an den Nagel hingen....

    16. DoebyDoeb

      Danke liebe Mai! Ohne dich und deine Expertise wäre mein Leben nicht lebenswert!!

      1. Frank Preusse

        @DoebyDoeb ne ich bin mir sicher dass es der gleiche ist. Es ist auch der gleiche Janich der nette Dinge wie " hängt Biden, hängt Soros, hängt sie alle verdammt nochmal" auf Telegramm schreibt. Und auch der gleiche der glaubt es gibt überhaupt keine Viren Ein durch und durch irrer eben.

      2. DoebyDoeb

        @Frank Preusse davon weiß ich nichts. Vielleicht meinst du wen anders?

      3. Frank Preusse

        Der Oliver Janich der auch davon redet dass in unterirdischen Tunneln die von Satanisten betrieben werden Kinder gefoltert werden um ihnen Adrenochrome abzuzapfen damit eben jene Satanisten für immer leben können? Realy? Der?

    17. Tobias Baumann

      Mal was ganz Anderes.. Mich würde ein Video zu den gesundheitlichen Aspekten von Tee und/oder Kaffee interessieren. Also vllt. ein Vergleich, oder eins von beidem, wobei mich Tee im Zweifelsfall noch mehr interessieren würde. Es gab da schon mal was ganz Kurzes, aber das Thema ist doch ziemlich komplex und würde ein längeres Video verdienen. Schön fände ich, wenn dabei dann auch auf die verschiedenen Teesorten (nicht nur grün und schwarz, sondern auch weiß, gelb, Oolong, postfermentiert) eingegangen würde. Man kann es dann natürlich potenziell beliebig komplex machen, da man sich ja die Koffeinwirkung anschauen kann (es gab mal ein leider eher schlechtes Quarks-"Experiment" in dem Kaffee und Tee sehr unsauber verglichen wurden), L-Theanin und GABA als interessante Wirkstoffe im Tee, Antioxidantien, aber auch die diversen Mikroorganismen die speziell in fermentierten Tees (wie z. B. Pu Erhs) vorkommen.

    18. Janine Pixner

      Ich habe mal überlegt diesen Beruf auszuüben. Habe ein Praktikum dazu gemacht und mich danach absolut dagegen endschieden! Die Kollegen waren der Hauptgrund. Sie waren gestresst und innerlich Tod. Hatten keinen funken Spaß am Job, wie auch der pflegeschlüssel war dermaßen knapp das mir als absoluten leihen als Praktikantin Aufgaben anvertraut wurden die mir hätten nicht weiter gegeben dürfen. Zu dem Stress kommt die Schicht Arbeit, den fakt das sie körperlich anstrengend ist und viele Kollegen ab 40 selbst schon beinscheibenvorfälle oder rücken Probleme hatten. Man hat immer 30 Prozent mehr gearbeitet als auf dem dienstplan. Man wurde angerufen in seiner Freizeit und es wurde quasi verlangt das man einspringt. Und zu dem ganzen misst war das Gehalt einfach nicht ansatzweise angemessen.

    19. David Stork

      Alle reden davon das man zu wenig Geld in der Pflege verdient. Das stimmt aber wenn es jetzt mehr Geld für den Job gibt dann ist der Burnout halt nur besser bezahlt. Die probleme: 38,5 Std. Woche. 6,5 Std geht in der Regel eine Schicht (außer Nacht Schicht) das heißt man muss in der regel 6 Tage die Woche arbeiten. Leider arbeitet man deshalb oft 12 Tage am Stück und hat dann 2 Tage frei. Viele Arbeitnehmer kommen in den Genuss der brückentage. Fällt in der Pflege weg. Weihnachten, Ostern, Geburtstag, Hochzeiten und so fallen oft weg weil man arbeitet. Ständiger schicht Wechsel. Ein Tag um 6 uhr aufstehen und dann wieder bis 20 uhr arbeiten. Hoher Leistungdruck. Viel Leid, Krankheit und Sterben. Die Problem nicht mit nach Hause nehmen aber gleichzeitig noch menschlich bleiben. Ständig auf Abruf sein. Die Liste könnte man noch viel weiter führen. Mein Vorschlag wäre in der Pflege eine 30 Stunden Woche einführen, Überstunden in der Pflege nicht mehr extra zu besteuern und eine faire Bezahlung. Ich glaube damit könnte man den Job relativ schnell wieder attraktiv gestalten. Ich hab übrigens in den 15 Jahren die ich in der Pflege arbeite noch niemanden sagen hören:boah bin ich fertig weil ich zu wenig verdienen. Es geht immer um das Thema ständig arbeiten zu müssen und dann auch noch die Erwartung ständig ein springen zu müssen.

    20. Sophie 10

      Pflegenotstand ist alt - ich habe 1975 die Pflegeausbildung abgeschlossen. Damals war der Notstand ebenfalls groß und wir hatten viele indische Kolleginnen. Dann gab es in der 1980 einen großen Ansturm auf die Pflegeausbildung. Damals hatten fast nur Abiturientinnen eine Chance auf eine Ausbildung. Diese Pflegenden verließen den Pflegeberuf aber oft schnell wieder und ab 2000 spätestens war der Pflegenotstand wieder da. Zusätzlich wurde das Abrechnungssystem auf die Fallpauschalen umgestellt und die Krankenhäuser zur Wirtschaftlichkeit gezwungen. Zunächst wurden die Küchenausgaben reduziert, dann das Reinigungspersonal outgecorct und dann wurde die Pflege abgebaut, da ebenfalls zu der Zeit die Ärzte zu Recht unmenschliche Arbeitszeiten reklamierten. Diese Änderung erforderte mehr Ärzte, die natürlich Geld kosteten und für die Pflege wurde es noch enger. Die Bezahlung der Pflege mag vielleicht in Kliniken noch akzeptabel sein, die Arbeitsbedingungen sind es keinesfalls mehr. In der ambulanten und der Altenpflege stimmt oft beides nicht mehr. Ich kenne die Probleme als Pflegende an der Basis und aus Sicht der Pflegedienstleitung in der Klinik. Nur an der Bezahlung zu drehen reicht nicht. Es ist insgesamt eine Änderung des Systems erforderlich. Solange die Gesellschaft es in Ordnung findet, dass Pflege wirtschaftlich sein soll, wird sich wenig ändern. Es ist genauso unsinnig, als wenn die Feuerwehr sich selbst erwirtschaften soll oder die Polizei (auch hier liegt genug im Argen). Sich gewerkschaftlich zu organisieren, geht am Thema oft vorbei. Gewerkschaften handeln den Verdienst aus. Sie haben nur wenig Einfluss auf Personalbemessung oder grundlegende Arbeitsbedingungen wie Schichtzeiten Einspringen usw. Ich bin nun in Rente, aber mein Herz schlägt immer noch für diesen wichtigen Beruf - viel Hoffnung auf grundlegende Änderung habe ich nicht, da selbst große Demonstrationen der Pflege in Berlin (2002..?) kaum etwas geändert haben und Arbeitgeber auf Streikandrohungen der Pflegenden mit Kündigungen gedroht haben. Herzliche Grüße an alle Pflegenden Sophie

    21. Andreas

      Jupp. Schon vor Jahren den Pflegekittel aus den hier genannten Gründen bereits an den Nagel gehangen... Achja übrigens sind die Zustände in der Kinderkrankenpflege noch viel dramatischer als im Erwachsenen-Bereich...

    22. Lyc Ria

      Ich arbeite nicht in der Pflege, aber im Gesundheitswesen und kenne die meisten Probleme selbst. Ich kann mich noch an ein Gespräch mit einem Betriebsrat-Mitglied erinnern. Sie sollte wie so jeder von uns mal, an einem Feiertag arbeiten. Ich war neu und meinte zu ihr, "naja, dann bekommst da ja an einem anderen Tag dafür frei." Ihre Antwort:" Nein, bekomme ich nicht. Wie soll das gehen? Das können wir uns nicht leisten." Das Problem ist, der Druck den ein jeder Arbeitnehmer verspürt wird irgendwann normal für uns. Für uns selbst einstehen, wäre egoistisch, so eine tiefe Stimme in uns, denn jeder von uns erlebt es bei sich selbst und anderen und akzeptiert es. Gerade waren wieder Streiks bei der Bahn und die Firma meiner Mutter hat auch gestreikt, schon wieder, jedes Jahr wird gestreikt. Ich empfand dafür kein Verständnis, das sie jedes Jahr mehr Geld rausholen wollen. Ich empfand es nicht Fair dem Unternehmen gegenüber und den Reisenden(im Fall der Bahn). Ich sagte das meiner Mutter. "Aller 5-10 Jahre könnte ich ja verstehen, aber jedes Jahr? Wir streiken nie, denn das könnte Leben kosten." Ihr seht, das Bewusstsein derjenigen, die in solchen Berufen arbeiten ändert sich stark. Daher fand ich es sehr mitreisend und ein wenig erweckend, dieses Video zu sehen. Und ich hatte Pipi in den Augen, als ich die Story von seinem Hund gehört habe. Das tut mir so leid, aber so ist es. Du opferst dich auf, schleppst dich sonst wie auf Arbeit, aber am Ende dankt es dir keiner, im schlimmsten Fall hast du sogar das nachsehen.

    23. Frank Bittenbinder

      Danke, für dieses Video. Ich arbeite als Altenpfleger und vieles - nicht alles - was Ricardo berichtet kann ich unterschreiben. Mir geht nach Feierabend höchst selten der Beruf im Kopf rum. Dazu gehört aber auch Disziplin. Der Gedanke "Ich hab Feierabend/Urlaub/Frei, was in der Arbeit los ist geht mich nichts an" liegt Handwerkern oder Büro-Arbeitern näher. Warum? Weil wir mit Menschen arbeiten (hoffentlich mit ihnen und nicht nur an ihnen - manchmal aber auch das). Selten muss ich mich zu dem Gedanken zwingen und damit das klappt mache ich normalerweise einen grossen Bogen um solche Videos. Wie gesagt: Zum Abschalten gehört auch Disziplin. Ganz wichtig ist aus meiner Sicht der Berufspolitische Schluss. Wir Pflegenden müssen lernen "Nein" zu sagen. Der Krug geht bis zum Brunnen bis er bricht und der Pfleger, die Pflegerin arbeitet nur so lange wie es die Kräfte erlauben. Zu neuen Kolleg*innen sag ich - unter zähneknirschender Toleranz meiner Vorgesetzten - gleich zu Anfang: "Wenn du dein Frei verplant hast, und sein es nur für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im langschlafen, dann hast du keine Zeit zum Arbeiten." Erst wenn wir lernen für unserer Interessen den Rücken gerade zu machen - für unserer individuellen Interessen wie für die des Berufsstandes - wird sich an den Arbeitsbedingungen etwas ändern. Danke, das ihr das so klar dargestellt habt! Allerdings bin ich beim Thema Gewerkschaft etwas traurig. Ich selber bin Verdi-Mitglied... eigentlich nur noch wegen den Vorzügen wie Rechtsberatung im Streitfall. Für die Interessen des Berufsstandes ist diese Gewerkschaft, mit ihrem Nein zur Pflegekammer, eher Teil des Problems als Teil der Lösung. Verdi ist es die massiv Stimmung gegen die Kammer macht und in den im Video erwähnten Umfragen für die Abschaffung der Kammer gekämpft hat. Mit dem "Bochumer Bund" hat sich eine Vereinigung gegründet die sich zwar Gewerkschaft nennt aber noch nicht tariffähig in Erscheinung getreten ist. Ob die eine echte Gewerkschaft werden bleibt abzuwarten - ich hoffe es und bin dann auch bereit zu wechseln, weil berufspolitisch ticken dir richtig. Mein Problem an der Sache ist: Die echte Gewerkschaft, die Tarifverhandlungen führen kann und zu Streiks aufrufen könnte schadet dem Berufsstand - die "Gewerkschaft" die dem Berufsstand nutzen würde ist noch keine. Momentan denke ich mir: Eine schlechte Gewerkschaft ist besser als keine Gewerkschaft. Mal schauen wo meine Reise hingeht. - Pflegende, aller Häuser vereinigt euch! Ich finde es gar nicht so eine Sauerei das wir für unsere Interessen kämpfen müssen. Wir wollen als eigenständige Profession ernst genommen werden. Einer erwachsenen Profession, die der Berufstand "Pflege" ist sollte eben das sein: Erwachsen. Und zum Erwachsen sein gehört für seine Interessen einzutreten. Ich finde es demütigend wenn viele meiner Kolleg*innen nach "Mama Politik" schreien, statt selber aufzustehen. Ja, manches kann nur der Gesetzgeber regeln. Warum braucht ein Wundmanager das "Go" und das Rezept vom Hausarzt? Warum lässt man unsere Fachleute - die hier näher am aktuellen Wissen sind wie manche Hausärzt*innen - nicht selber abrechnen? Solche Dinge kann nur die Politik regeln, Arbeitsbedingungen und Entlohnung müssen wir selber erkämpfen. Wird Zeit das sich mein Berufsstand erwachsen macht.

    24. Johanna Krömer

      "Emotional erpressbar" Ich finde das sehr treffend formuliert. Man möchte die Personen in den Betten nicht im Stich lassen, weil man selbst nicht so behandelt werden möchte..

    25. Andre Schuetz

      Ich finde es wirklich sehr wichtig, dass diede Themen sachlich und gut recherchiert präsentiert werden. Da macht ihr einen tollen Job. Mir selbst graut es auch ein wenig, wenn ich darüber nachdenke, wie mein Lebensabend irgendwann mal aussehen könnte. Danke für die gute Zusammenfassung.

    26. Momo Tausendsassa

      Wow, da kommt inzwischen vielleicht noch einmal im Monat ein Video und dann ist es nicht mal besonders gut. Recht oberflächliche Betrachtungen, keine neuen Erkenntnisse, die der Otto-Normalbürger nicht eh schon hat.... Aber war wohl schnell und einfach produzieren

    27. Nioh 82

      Aufgepasst: Körber-Preis für Chemikerin Clare Grey für Ihre Leistungen im Bereich Batterie- und Akkkuforschung. Würde mich entsprechend über ein Batterien-Video freuen. 😁

      1. Nioh 82

        @maiLab Ich danke für eure tollen Videos! 😊

      2. maiLab

        Danke für den Vorschlag! Ist notiert.

    28. gucken wa ma

      @mailab und Team, Lieben dank für den Beitrag. @all Ein Thema welches mich hoffentlich die nächsten Jahrzehnte nicht betrifft aber schon seit langen tierisch aufregt. Soziale Berufe werden absolut unsozial bezahlt obwohl sie weitaus mehr gesellschaftlichen nutzen haben als zb. Fußballer, oder auch IT-ler wenn man genauer draufschaut. Im Bekanntenkreis bekomme ich die wildesten Geschichten mit, in denen bereits jede 2 einen riesen Skandal aufdecken könnte. Von wie hier beschrieben, durch Überarbeitung, Manngelder Wertschätzung und Unterbezahlung, sich regelrechte Resignation entwickelt und sogar gefährlich für Patienten ist. bis hin zu: es geht nur ums Geld. Aber hey ich mein ich muss viel mehr und länger mit viel mehr Verantwortung Arbeiten als andere, ok, mir dann im Bekanntenkreis, aus Medien etc. anhören muss ... bis ja dumm wenn du das mitmachst; selbst aber aus ethische oder sozialen oder menschlichen gründen nicht anders kannst.... dann irgendwann noch hinzukommt das du evtl. die Arbeit deiner Kollegen mitmachen musst weil diese "kein bock" mehr haben und dich für deinen Einsatz/Handeln noch anfangen zu mobben... ist bei jedem früher oder später das maß voll! paar Skandale über patientenvernachlässig oder Mord gab es ja schon die öffentlich schnell wegewischt wurden. weitere Gedankengänge auszuführen sind glaube nicht sinnvoll hier in einem Kommentar :) Mich würde mal sehr interessieren welche Auswirkung die Privatisierung auf das Gesundheitssystem hat oder hatte. Von Krankenhäusern weiß ich das dort zb. IT Systeme zur Effektivitätssteigerung modernisiert werden die keine Vernunft und nutzen Umfrage besehen würden, aber dringende wichtige Maßnahmen lt. angestellten komplett vernachlässigt oder ignoriert werden. mobile Pflegedienste nur eine Abwälzung von Verantwortung auf Einzelpersonen? Lohnt sich ein solcher Pflegedienst überhaut für Betreiber & die dortigen angestellten? für das Gesundheitssystem bestimmt schon weil es dadurch mehr vielfallt und Angebot gibt, durch privates Geld kann da auch mehr entstehen oder ist diese Annahme/ Schlussfolgerung komplettes Wunschdenken. diskutiert gerne mit liben dank

    29. Jojo

      Ich würde ja auch noch ergänzen, dass man das auf andere Sektoren im Bereich Gesundheit erweitern kann...traurig, aber wahr... Auch ist der demografische Wandel nichts Neues, aber folgerichtig dargestellt, wurde hier seit Jahren in geschlafen, und das nicht nur in der Politik... Ich finde dieses Video sehr gut, auch als Anstoß! May mach weiter so!

      1. Jojo

        * Mai

      2. Jojo

        P.S. Overcommitment ist leider auch ein Teil meines Lebensstils...fast schon ein Habitus ...

    30. LoOnGas

      Ouch ! :( super typ

    31. c p

      Das Thema ist richtig wichtig auf jeden Fall!!! Aber muss man heut zutage nur noch mit sehr primitiver Sprache agieren. Schei... fuc....? Ich meine auch davon gibt es in der Pflege doch auch schon genug, oder? Damit wird für mich dieser Berufstand nur noch weiter erniedrigt. Das geht echt besser.

    32. Völlig Egal

      könnten sie bitte ein video für jugendliche machen, welches die vor und nachteile einer coronaimpfung für diese gruppe von jungen menschen darstellt. im bekanntenkreis möchte sich eine 14 jährige impfen lassen, aber ihre eltern erzälhen ihr, dass diese schädlich ist, da sie davon genetische schäden davon tragen würde oder das sie dann in einigen jahren schwere schäden davon tragen könnte. es sollte natürlich kindgerecht sein. sollte natürlich nicht erst im februar herauskommen . :) lieben dank

      1. Völlig Egal

        @Holz Michel naja corona ist jetzt bald 2 jahre alt. der impfstoff seit gut 1,5jahren in benutzung...das ist doch ziemlich lang.

      2. Holz Michel

        @Völlig Egal Man kann nur spekulieren, weil es noch keine Langzeituntersuchungen gibt.

      3. Völlig Egal

        @Holz Michel ich hätte dazusagen sollen: evidenzbasiert und kein sinnloes geschwurbel...

      4. Holz Michel

        Dieser Beitrag könnte dich interessieren. decameras.info/block/gqOBs4emlaPPe58/video.html

    33. Thomas Machmeier

      maiLab könnte doch mal ein Jahr lang 90% Ihres Gehalts spenden (da würde immer noch mehr übrig bleiben als für einen Pfleger(in)) im Monat und das gespendete wird dann unter den Pflegenden aufgeteilt in Deutschland) Was haltet Ihr davon? Meine Stimme habt Ihr sicher! Ich liebe ja immer das Hinweisen aus dem Königsturm mit DiamantZepter, dass im kleinen Dorf nebenan mal wieder Leute nix zu essen haben und der Pöbel solle doch die Hälfte seines Haferschleims doch mal da rüberkarren damit da endlich Ruhe ist... . Man kann doch mal verzichten? Oder? Also Ihr da, meine ich. Nicht ich natürlich...

      1. xuNsh1ne

        @Thomas MachmeierNochmal: Ja, ist gut jetzt, schwurbel mich ned voll, 🤡.

      2. Thomas Machmeier

        @xuNsh1ne Und, weißt Du über deren Umstände bescheid? (Auto etc.?) Habt Ihr eigentlich auch Argumente? Faktenignorierer erster Güte hier wieder. Ihr seid so arm. Immer schön Kopf am Eingang abgeben. Mann, mann was für eine Jugend heutzutage. Lieber mal nen Buch aufschlagen als Perma-DEcameras. Das hilft.

      3. xuNsh1ne

        @Thomas Machmeier Ja, ist gut jetzt, schwurbel mich ned voll.

      4. Thomas Machmeier

        @xuNsh1ne Hast Du auch einen eigenen Kopf zum denken? Schon mal recherchiert was die gute Dame verdient im Jahr und was die für ein Auto fährt bzw. Ihr Mann? Achso, die dürfen das, die sind ja die ganz oben, die guten die uns Pöbel sagen müssen wir sollen doch mit Lastenfahrrad fahren, dann kann ich (Mai und Co) mit gutem Gewissen meine Porsche Cayenne volltanken.

      5. Thomas Machmeier

        Apropops, was fährt Mai den für ein Auto oder Ihr Mann? Porsche oder Ferrari? Oder beides? Wg. Umwelt und so...

    34. Grayce Albert

      Ich bin ein riesen Fan deiner Arbeit und bin sehr begeistert von den Videos. Ich hatte mir damals das Video: Retten Veganer die Umwelt? angesehen und danach das Antwort Video von Niko Rittenau, der das mit anderen Wissenschaftlern ergänzt hat. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr ein Reaktions oder Antwort Video auf das von Niko Rittenau macht, da er noch einige Punkte ergänzt hat, die villeicht ein anderes Fazit ziehen lassen. Es würde mich wirklich sehr freuen

    35. S. P.

      im Wahlomat gibt es nicht eine einzige These zum Thema "Pflege" - das sagt doch mal wieder alles

    36. Anna

      Hey, könntest du Mal ein Video zur Elektromobilität machen ☺️ es wird zurzeit als "Allheilmittel" angesehen aber birgt auch Probleme, die meiner Meinung nach oft vergessen werden...

    37. Psykhe Games

      Wie sollen die Pflegekräfte denn demonstrieren gehen? Während der Arbeitszeit Menschen dann sterben lassen ?

    38. San ya

      Gutes Video Kleene! Punkt.

    39. Sarah Fux

      Hey Mai! Kannst du vielleicht mal ein Video machen über Kaffee - ist der jetzt gesund oder ungesund? Man findet dazu sooo viele Studien im Internet und ich kenn mich nicht mehr aus :))

      1. maiLab

        Gutes Thema, ist notiert!

    40. Polina Huber

      Musste kurz weinen wegen dem toten Hund 😢💔

    41. Sascha Reinhard

      Danke das ihr eure Reichweite genutzt habt, um auf die bestehenden und bevorstehenden Probleme aufmerksam macht. Was soll ich schreiben; Zum Glück bin ich da raus. Sechs Jahre und drei Monate meines Lebens hatte ich da rein investiert. Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Hauptgrund war letztendlich, dass man mir, während ich nach perforiertem Appendix in Rekonvaleszenz war, Überstunden abgezogen hatte. Freizeitausgleich während Krankheit... In den 5 Wochen AU war ich nur für zwei Dienste eingeplant, hätte endlich mal Überstunden abbauen können. Hatte auch nicht mehr geplant werden dürfen, weil zu viele Überstunden angefallen waren. Diese zwei Dienste waren mit der AU-Bescheinigung abgedeckt, die Diverenz zum Soll wurde aus meinem Überstunden beglichen. Dagegen klagen wäre zwecklos gewesen. Etwas von "Ach, wir versuchen das nachträglich in geplant krank umzuwandeln" kam zur Beschwichtigung. Was dann leider nicht möglich war. Es ging allerdings auch andersrum. Überplant krank gemacht, nicht gewesen, und das zum ersten Mal, machte ich Überstunden, ohne einen Finger krumm zu machen. Und ging anschließend. Nicht drei Monate später, sondern sofort! Mit Aufhebungsvertrag. Allein die Gesichter des Führungsteams war die Aktion wert. 3200€ Brutto ohne die Zulagen, waren kein Hindernisgrund. Für kaum freie Wochenenden, keine Feiertage, unbezahlte Dauerrufbereitschaft, nur neun statt der "normalen" elf Stunden Ruhezeit zwischen Arbeitsende und -beginn, hin und wieder Doppelschichten usw. Pflege, egal in welchem Bereich, macht vieles kaputt. Nicht nur die Betroffenen selbst, auch Angehörige, Partner, Kinder, Freunde, alle und alles leidet.

    42. Münchner Kindl

      Pflegekrise?! Pflegenotstand?! Wie wäre es, wenn du Mailab, dann einen richtigen Beruf ausübst und Pflegerin wirst.

      1. Nioh 82

        Toller Vorschlag! Dann ist die Pflegekrise bestimmt sofort beendet...🤦🏻 Vielleicht engagierst du dich doch einfach mal selber ehrenamtlich im Pflegebereich, statt sinnlose Kommentare zu verfassen.

      2. Mehmet Ali

        @Münchner Kindl Kapitalismus kann schrecklich sein. Doch mit dem richtigen politischen System wäre er perfekt. Kommunismus dagegen ist nie gut.

      3. Münchner Kindl

        @xuNsh1ne Du offenbar ja.😉😊

      4. xuNsh1ne

        @Münchner Kindl Hast du eigentlich Lack gesoffen?

      5. Kevin T.

        @Thomas Machmeier 😴 *gähn*

    43. Münchner Kindl

      Mailab, dessen Mann in der Pharmaindustrie arbeitet und selbst als Pharmalobbyistin tätig ist, sagt nicht dass die Impfpflicht in Pflegeberfufen zu noch mehr Abwanderung führen wird.

      1. xuNsh1ne

        @Momo Tausendsassa Freudig? Wohl eher nicht. Wird es viele dazu bewegen, sich impfen zu lassen? Vermutlich schon - ist zwar kritisch zu betrachten, aber epidemiologisch betrachtet (!!!) wäre eine Impfpflicht schon sinnvoll.

      2. Momo Tausendsassa

        @xuNsh1ne und du meinst, sie rufen dann freudig "ja", wenn sie praktisch zur Impfung gezwungen werden, obwohl sie noch abwarten wollten?

      3. xuNsh1ne

        @Momo Tausendsassa Ich würde jetzt einfach mal die These in den Raum werfen, dass viele unter den aktuell noch ungeimpften keine extremen Impfgegener sind, sondern einfach abwarten wollen - bei der Menge an Desinformation durch dumme Schwurbler im Internet kann ich schon verstehen, wenn man ein wenig verunsichert ist - oder bisher noch keine Lust hatten, sich impfen zu lassen, aber zumindest nicht vollständig abgeneigt sind. Die Extremimpfgegner, die sich auf jeden Fall nie impfen lassen werden, sind nur verhältnismäßig wenige.

      4. Momo Tausendsassa

        Und ihr meint, dass alle, die sich bis jetzt nicht impfen lassen wollten, sich durch die Pflicht endlich impfen lassen werden? Einige werden es machen aus div. Gründen (Gängelung Ungeimpfter, Teilhabe am sozialen Leben, keine anderen finanziellen Möglichkeiten,...) Aber bei vielen wird das leider der letzte Sargnagel sein, um aus dem Beruf raus zu gehen.

      5. xuNsh1ne

        @Auf DEcameras nicht an Politik interessiert Das ist eh nur ein Troll mit Intelligenzminderung.

    44. Antoniia

      Liebe Mai. Dieser Kommentar richtet sich nicht nur an dieses Video, eher an deine gesamte Arbeit. Danke für deine wissenschaftlich geprüften und durchdachten Videos. Gerade in diesen Zeiten ist Allgemeinbildung und Objektivität wichtiger denn je. Mir persönlich geben sie trotz happigem Inhalt wie hier Hoffnung und Halt. Es gibt mir zu denken, wenn Menschen wie du bösartig angefeindet werden. Freunde der Sonne, macht es euch gemütlich, holt euch einen Tee und schaut fleissig Videos von Mai Lab

    45. Thomas Martin

      Ich habe gerade dein Beitrag bei Pro7 gesehen. Ich hoffe du weißt, dass deine Arbeit super ist und du einfach toll bist! ❤️

    46. Ina Preller

      Bei uns wurde vor ein paar Wochen erst eine Kinderklinik geschossen. Die nächste ist 50 km weg.

      1. xuNsh1ne

        @Münchner Kindl Oh, sweet, das Fortnite-Kiddy ist mad. So genug Zeit mit dir verschwendet.

      2. Münchner Kindl

        @xuNsh1ne Es. Juckt. Keinen.

      3. xuNsh1ne

        @Münchner Kindl Schweig, Fortnite-Kiddy.

      4. Münchner Kindl

        @xuNsh1ne Aber trotzdem juckt es keinen.

      5. Münchner Kindl

        @xuNsh1ne Das hat nichts mit Corona zu tun, du Zeuge Coronas. Es gibt keine Pfleger und das in einem Dorf kaum was rentabel ist, müsste jedem bewusst sein. Außer dir natürlich.

    47. Da Gri

      Boah Mai wir brauchen dringend ein Video zur Bundestagswahl/ Klimapolitik!

      1. Kevin T.

        @Thomas Machmeier Nein, habe ich nicht. Aber keine Sorge! Dafür bin ich ja da. :)

      2. Thomas Machmeier

        @Kevin T. Hey Kevin, Du hast das "nicht" hinter Deiner letzten Aussage vergessen, aber dafür bin ich ja da ;)

      3. Kevin T.

        Absolut!

    48. Nohel89 HYdra

      Oh hast du Angst? Oh musst du bei pro 7 heulen ? Mimimimi ihnen Misstraue ich absolut. Und das Bundesverdienstkreuz hat Dank ihnen auch keinen Wert mehr...

    49. Hannes Daverda

      Liebes Mailab-Team wir, die Freunde der Sonne, vermissen euch😢🍪🌞

      1. Münchner Kindl

        @Hannes Daverda Ich auch. Du und deine hobbylosen Fanboy Freunde.😊

      2. Hannes Daverda

        @Münchner Kindl du hast nun x Kommentare zwecks dem Liken der Kommentare geschrieben... Wer sich ein Leben suchen sollte, weiß ich mittlerweile...

      3. Münchner Kindl

        @Hannes Daverda Als du deinen Kommentar geschrieben hast, kam mir die Benachrichtigung und habe sofort drauf geklickt und was sehr ich da?! Sofort 4 Likes Zufall?! Bei dir sicherlich nicht.

      4. Hannes Daverda

        @Münchner Kindl und bei dir der eine like ist nur Zufall oder?

      5. Münchner Kindl

        @Hannes Daverda 😂😂😂😂😂😂😂😂 Jetzt sind unter all deinen Kommenatren 4 Likes. Ich kann nicht mehr.😂😂😂😂👌

    50. Not Aus Not Aus

      Mailab ist in allen Fragen eine Expertin. Aber wir glauben ihr alles. GEZ B....

    51. Sandra Li

      Könnt Ihr mal bitte ein Video zu derzeitigen Lage (bezüglich Corona) machen? Viele denken ja sie sind geimpft also ist alles easy. So einfach ist das dann ja aber doch nicht. Vorallem mit den neuen Varianten etc.

    52. Oskar Gebel

      Hallo Mai, nachdem ich mir die Hörbücher deiner beiden Bücher einverleibt habe, bin ich nun hier gestrandet. Und es freut mich sehr, dass ich hier noch mehr schlaue Dinge aus deinem Munde aufnehmen kann. Großes Lob an deine Werke, schreib bitte noch viele weitere Bücher und grüß den Dino von mir :) LG Oskar

    53. Floo X

      Vlt ein scientific approve von rezons Videos

    54. WLBI und anderes

      Alles richtig und alle schreien "die Pflege muss besser bezahlt werden". Woher soll das Geld kommen? Wenn aber dann jeder Steuerzahler 50 oder 100 Euro im Monat mehr für die Krankenversicherung bezahlen soll, dann sieht es plötzlich wieder anders aus.

    55. c y p h e r 0

      Mach doch mal ein Video über Psychologie. Ich empfehle Pavlovs dog, neurologistische programmierung, drill seargents (no pan intended?) und mk ultra. Dann no Chemie und Konditionierung mit Lust reward. Und dann kuckste dir funy b kaefy an. So als Laugh track in Hintergrund. Als ob Cannabis so schlimm wäre

      1. c y p h e r 0

        @maiLab danke 😘

      2. maiLab

        Zu Konditionierung findest du hier was von uns decameras.info/block/sneDo6KIfJS8fKM/video.html

    56. Michael Ehrich

      Hey Mai, ich verfolge deine Videos immer aufmerksam und finde deine Art, die Dinge wissenschaftlich zu hinterfragen und gemeinverständlich darzustellen super. Deshalb mein Anliegen / Fragen an dich / euch. Mir hat meine Freundin jetzt vor ein paar Tagen das Video von Marcel Barz zur Pandemie in den Rohdaten geschickt. Habe jetzt überlegt ob ich die Daten von Herrn Barz nachprüfen soll / kann um herauszufinden wie ich die Daten bewerten soll. Leider habe ich nicht die Kapazität um das in einem verhältnismäßigem Aufwand durchzuführen. Deshalb wollte ich fragen ob du und dein Team euch damit befassen könnt. Glaube mit Blick auf die aktuellen Impfquoten und Lage, macht es schon Sinn hier nochmal genauer hinzuschauen. Kann das Video für mich noch schwer einordnen aktuell und würde mir hier wissenschaftliche Unterstützung wünschen. Vielen Dank ansonsten schönen Sonntag :)

    57. Toni .057

      Es wird keine Pflegekrise geben …. Sie ist schon da!!!! Wacht auf verdammt noch ma 😂😡😡😡😡😡😡

    58. Nocturne26

      Sie wurden anscheinend von der Propaganda der "Öffentlich-Rechtlichen" abgelenkt, Ihrer wissenschaftlichen und journalistischen Pflicht nachzugehen.

    59. MARY SAGWAS

      Dummes Zeugnis reden ist eine Kunst von Ihnen. Intensivbetten gibt es genug.

    60. B. Bick.

      Liebe Mai, Ich habe den unten angehängten Text mit einem Video Vorschlag bekommen in dem ein Erbsenzähler, so nennt er sich, die Pandemie in ihren Rohdaten bewertet. Ich kann das nicht überprüfen würde aber gerne Deine objektive Meinung dazu hören. Liebe Grüße Barbara decameras.info/block/kHmLoHuBmdOoepc/video.html Hallo Bärbel! Dieses Video wurde jetzt innerhalb weniger Tage schon x-mal auf DEcameras gelöscht und dann immer wieder von anderen Nutzern neu hochgeladen. Ich entdecke darin keinen plausiblen Grund, warum man es löschen müsste. Alles was er sagt ist finde ich nachvollziehbar und dank öffentlich zugänglicher Rohdaten-Quellen sogar nachprüfbar. Habe ich allerdings nicht gemacht. Aber das ist die Form von seriöser, nicht tendenziöser Statistik von der ich oben mal geschrieben habe. Und es ist sehr ausführlich. Hab länger überlegt ob ich es Die schicken soll, weil ich nicht glaube, dass es "überzeugen" kann und das tatsächlich auch nicht meine Absicht ist. Ich schicke es Dir das aber trotzdem, damit Du mich vielleicht noch ein bisschen besser verstehen kannst, falls Du das willst. 😘 LG Annette

    61. Test Test

      Sehr schön, du hast es auch verstanden, wo bei corona das eigentlich e Problem war. Skandalös echt, was im letzten Jahr hier los war und wie viele Leute geschädigt wurden. Hamnerhart. Jeder der die C-Politik verteidigt und auf Leute schimpft, die dagegen laut werden, gehört echt weggesperrt. Deckel drauf und tschüss.

    62. Lestat Legistat

      Gute Arbeit Mai.

    63. Mandarine B.B.

      Ist im Wahlkampf kaum Thema... 😐

    64. Fruit Slaughterer

      Viel Spaß mit noch weniger Personal aufgrund des unverhältnismäßigem Impfzwang in Berufen.

      1. Momo Tausendsassa

        @Auf DEcameras nicht an Politik interessiert Geimpfte können den Virus genauso weiter geben. Und da sie nicht mehr so wie die Ungeimpften bei jeder Kleinigkeit getestet werden, steigen die Ansteckungen durch Geimpfte. Aber am Ende sind natürlich wieder die Ungeimpften schuld...

      2. Auf Youtube nicht an Politik interessiert

        @Fruit Slaughterer Wer in direktem Kontakt mit pflegebedüftigem Personal steht, sollte das Impfen als gegeben erachten. Anders herum wäre es fahrlässig.

      3. Fruit Slaughterer

        Achja und viel Spaß als Arm und Mittelschichtler in einem Totalitärem Rechtssystem xD Dies wird kommen solang jeder ja und Amen sagt.

    65. TheGreatCatsby

      Sahra Wagenknecht hat ein Video zu Corona gemacht. Fände es sehr interessant, wenn du dazu etwas machen könntest. Sie hat ja eine sehr große Reichweite, ist aber leider natürlich keine Expertin. Zudem waren die Quellen sehr uneinsichtig. Fände eine andere Stimme dazu deswegen sehr spannend :)

    66. Sidekix9o

      Alter my hast du überhaupt persönlich mit ihm geredet kommt mir nicht so vor, sowas sieht anders aus und hört sich anders an...decameras.info/block/spmcaZiwgJisap8/video.html

    67. Sidekix9o

      Überengagiert kleine May xD

    68. ★ZEROAKBARSERO⁸³⁶⁹★

      Wie heißt die Hintergrund musik die such ich schon do lange 14:55

    69. Whistler123

      Mai kannst du einmal die Wim Hof Methode analysieren?

    70. Der Grantelbart

      Die "Professoren" am ende sind richtig unsympathisch

    71. Michel

      Sie kommen dich holen!

      1. Michel

        @SimonW1974 Frage dich doch erstmal unter welchen Bedingungen ein Diskurs entstehen kann., bevor du mir versuchst zu unterstellen, das nicht Zustande kommen eines solchen würde an mir liegen.

      2. SimonW1974

        @Michel Genau. Du verstehst alles und weißt, wer in die Hölle kommt. So entsteht ein guter Diskurs?

      3. Romanus Scp

        @Michel Was für eine Entscheidung? Lerne denken bevor du schreibst. Oder lasse doch beides gleich sein. Wäre besser für diese Welt.

      4. Michel

        @Romanus Scp du verstehst gar nichts! Und wieder mal hast die Entscheidung bestätigt! Das können wir von mir aus den ganzen Tag so machen. Spaß, sonst hälst du dich noch für etwas besonderes. Ich bin fertig mit dir!

      5. Romanus Scp

        @Michel Nicht wahr, du meinst Hölle und...Matrix? Echt jetzt? Na und du meinst das du ein erfülltes Leben hast... Boah ey wie blöd.

    72. Sidekix9o

      My mach dich nicht lächerlich pflegekrise gibt seit zehn Jahren und es ist erbärmlich dass ihr eurem Bildungsauftrag nicht nachkommt

      1. Sidekix9o

        @Schlesi 1.0 junge ich Rede nicht mit Leuten die weiter in ihrer Illusion Leben wollen wenn du iwann soweit bist Les dir alles nochmal durch.... im übrigen hast du oben irgendwas von Gift versprühen gelabert aber das ist Geoengineering schon lange gibt ist dir hoffentlich bewusst weil du immer mit zu Verschwörung Schwachsinn kommst was sich nach Jahrzehnten doch als wahr herausstellt du bist echt lächerlich Keule bitte leb dein lächerliches Leben weiter und Glaube an die Lügen die die aufgetischt werden dass die Pharmaindustrie sämtliche Regierung und Medien und Ärzte schafften beeinflussen ist kein Geheimnis aber alles Verschwörungstheorien natürlich aluhut Akbar

      2. Schlesi 1.0

        @Sidekix9o Sie und ihr Team werden finanziert von funk . Ich verdrehe Garnichts ich frage dich nach beweisen für deine Aussagen . Aber du kommst immer nur mit weil ist so oder das habe ich nicht gesagt obwohl es zwei oder ein Kommentar da drüber steht .

      3. Sidekix9o

        @Schlesi 1.0 auf ihren Channel? XD arbeitet sie nicht für das ÖR? Junge verdreh mal nicht alles

      4. Schlesi 1.0

        @Sidekix9o Damit hast du bewiesen das ihre Familie auch Chemikern besteht . Du hast nicht bewiesen das die Pharma-Lobby einen Einfluss auf ihren channal hat . Und nur weil jemand Chemiker ist heißt das nicht das diese Person in der Pharmazie arbeitet .

      5. Sidekix9o

        @Schlesi 1.0 ihre ganze Familie besteht aus Chemikern ...recherchieren kannst du hoffentlich selbst xD und solltest mal nicht so viel deiner begrenzten geframten Phantasie freien Lauf lassen ...habe ich jemals Pharma Lobby gesagt...Jaja du kleiner Verschwörungsintentionist ....bist ein flacherdler xD hättest du doch mal was gescheites gelernt armer Strolch....

    73. El P

      Das Einkommen von Pflegekräften kommt nicht nur in diesem Video, sondern auch allgemein in den Medien viel zu schlecht weg, da es viel zu undifferenziert betrachtet wird. In der im Video zitierten Studie werden Krankpfleger*innen mit Rettungssanitäter/assistenten und Personen in der Geburtshilfe in einen Topf geworfen. In anderen Fällen wird Krankenpflege häufig mit Altenpflege vermischt. Betrachtet man das Einkommen von Pflegekräften, kann man sehen, dass sie defintiv nicht unterdurchschnittlich verdienen- Hier ist ein Link in dem man das Einkommen in vielen Berufen betrachten kann: con.arbeitsagentur.de/prod/entgeltatlas/ Vor allem in der Intensivpflege ist das Einkommen alles andere als unterdurchschnittlich (4100€ - con.arbeitsagentur.de/prod/entgeltatlas/beruf/8833). Aus meiner Sicht ist dieses "schelchter machen als es ist" ein Grund für den 'Personalmangel'. Im Zusammenhang mit der DIW Studie, die zeigt, dass "systemrelevante Berufe" unterdurchschnittlich verdienen, sollte man sich die Lohnbildung genauer (wissenschaftlich) anschauen, da das alles sehr komplex ist. Es gibt hier schließlich nicht nur eine ethische Perspektive, sondern auch andere Perspektiven wie die Komplexität der Tätigkeit, die man ausübt. Zudem sollte man auch das Ausmaß der Pflegekrise ein bisschen datengetriebener betrachten. Die Bundesagentur für Arbeit führt dafür jedes Jahr eine Engpassanalyse durch (statistik.arbeitsagentur.de/DE/Navigation/Statistiken/Interaktive-Angebote/Fachkraeftebedarf/Engpassanalyse-Nav.html). Dabei wird betont, dass es keine deutschlandweiten Engpässe gibt, Laut BA gibt es 'nur' zeitlich begrenzte, regional auftretende Engpässe.

    74. freemind360

      Schon einen Monat her! 😐

      1. Schlesi 1.0

        Genau wo interessane videos will haben bitte

    75. Paul

      Servus, Ich wollte mal was fragen:) Momentan ist schon eine ganze Zeit das Thema der Wim hoff Methode ziemlich im Hype. Es gibt zwar viele Studien dazu aber es ist trotzdem sehr schwierig zu glauben das man ohne Nebenwirkungen einen Berg bei minus Graden hinaufgehen kann, ohne krank zu werden. Würde mich freuen wenn du dazu mal nen Video machst da dieses Thema gewiss viele interessant finden.

    76. FelipeLucas Rude

      Macht doch bitte ein Video zu dem Vortrag "Die Pandemie in den Rohdaten" das wurde oft auf YT hochgeladen und in meinen Augen macht es Sinn was der erzählt. Mich würde aber interessieren ob das auch so stimmt und aussagekräftig ist.

      1. Münchner Kindl

        Ja.

      2. MrTomansky

        Ja macht bitte ein Video dazu, und gebt ein Peer-Review wie es sich gehört. Denn es reicht nicht, ein "Erbsenzähler" zu sein und damit die Berechtigung zu haben, seine nicht überprüfte Arbeit zu veröffentlichen. Dieses Video spricht genau diese Möchtegern-System-Versteher an, die nur die Daten hinterfragen, die ihnen nicht passt.

    77. Tommy Tom

      Diese Mai ist so hinterhältig. Hier regt sie sich über die Zustände auf. Aber sie steht 1000 % hinter den Maßnahmen, die das erst ermöglicht haben. Außerdem werden jedes Jahr ca. 20 Krankenhäuser geschlossen IN DER KRISE!!!!

      1. Münchner Kindl

        @SimonW1974 Die Maßnahmen haben die Situation verschlechtert! Oh Mann, bisschen selbst überlegen würde nicht schaden.

      2. SimonW1974

        Was hat denn die Pflegekrise, die vor Corona vorhanden war, mit den Maßnahmen zu tun? Wurde hier was über Krankenhausschließungen gesagt? Und waren alle Maßnahmen verkehrt? Hätte man nichts machen sollen? Wenn man nichts gemacht hätte, dann wärst du der erste, der sich beschwert hätte?

    78. Mali Phoenix

      Die einzige Möglichkeit aus diesem System auzubrechen ist ein Streik an dem Menschen leiden werden, die gepflegt werden müssten. Ansonsten erhält sich das System weiterhin selber.

    79. Max Musterman

      Man ich hab damals mehr oder weniger durch n guten Zufall mit der Ausbildung zum Elektroniker angefangen und arbeite jetzt an ner Universität in der Forschung, wenn ich mir das Video angucke, merk ich wie gut der Lebenslauf für mich war... Hätte vermutlich anderst mehr direkt helfen können, aber an sich bin ich doch sehr glücklich damit :)

    80. Maria Dedinszky

      Liebe Leute! Ich will diese experimentelle Substanz nicht erhalten. Was wollt ihr mit mir tun? Bitte um ehrliche Antworten. Danke.💗

      1. Maria Dedinszky

        @Münchner Kindl bitte bleib dabei und lebe gesund. Die geimpften werden unsere Hilfe benötigen. Und ich werde ihnen helfen.

      2. Münchner Kindl

        @Maria Dedinszky Ist doch völlig klar. Bin auch ungeimpft.

      3. Maria Dedinszky

        @Münchner Kindl Mein Körper. Meine Entscheidung. Danke.💓💞

      4. Münchner Kindl

        @Maria Dedinszky Ich? Nichts. Freiheit für Ungeimpfte.

      5. Maria Dedinszky

        @Münchner Kindl Nun, dann hast du meine Frage nicht beantwortet. Du warst gefragt als Einzelperson. Und das gilt für Alle. Danke.🥰

    81. Ja Na

      Echt wichtiges Video und Thema!

    82. Wrod of Dog

      Also fast alles was er zum Thema Urlaub und nicht abschalten können sagt, klingt sehr stark nach beginnendem Burnout.

    83. FB Films

      Ich schlage einen umgekehrten Streik vor: Am Streiktag gehen berufstätige Menschen aus allen Branchen zu ihren Verwandten oder anderen Pfleglingen ins Krankenhaus oder Pflegeheim. Sie unterstützen dort die Pflege oder begleiten Pflegedienstmitarbeiterinnen auf ihrer Tour. Das Streikgeld der Versicherungen geben die Pflegenden an die Streikenden, die aus Solidarität gekommen sind, weiter. 😉

      1. Rosemarie Steger

        Danke! Ich würde mich wirklich sehr über mehr Resonanz freuen.

      2. Scarlett Pham

        ich kommentiere nur, damit dieser Post mehr Beachtung findet.

    84. John Scaramis

      Volker Pispers hat vor knapp 20 Jahren folgende Frage ans Publikum gestellt: "Und wenn Sie es noch nicht begriffen haben, machen Sie folgendes Gedankenexperiment: Stelle Sie sich vor morgen fallen alle Unternehmensberater, alle Investmentbänker und alle Aktienanalysten tot um oder morgen fallen alle Krankenschwestern, alle Polizisten, alle Feuerwehrleute, alle Altenpfleger tot um. Und überlegen Sie kurz, was Sie persönlich vermissen würden." Außer Klatschen für den "Gag" ist nix passiert. Aber man sieht doch recht schön, wie eigentlich die Bezahlung und Wertschätzung aussehen müsste: genau das Gegenteil von heute bzw. auch schon vor 20 Jahren. Und ich denke jeder würde das ähnlich sehen, nur passieren tut nix...

    85. Gute Frage!

      2021, niemand in der politik oder im ör interessiert sich aktuell für das thema bafög. ich erhalte 723 euro schülerbafög, meine 27qm wohnung kostet mit strom und internet 550 euro. ein azubiticket 60 euro. versicherungen 30 euro, krankenkasse 112 euro.... ich gehe natürlich nebenbei arbeiten und habe damit nochmal 400 euro, ohne diese minijob könnte ich mir weder kleidung, noch essen, schulbücher oder hygieneartikel kaufen.... super! Ich muss jeden monat schauen, dass ich nicht ins minus rutsche...

    86. Heinerda

      Wahlprogramme = Lügenprogramme. Warum haben alle Merkel-Regierungen 🤮 in den letzten 16 Jahre nichts verbessert? Wer wählte diese Vollversagerin Merkel immer wieder? Egal, ob wir das unfähige Politikerpack von CDUCSU, SPD, FDP oder Grüne wählen, nach der Wahl geht denen das Thema doch wieder voll am Arsch vorbei. Denn die haben ihre fette finanzielle Absicherung 🤑, deren Höhe sie auch noch selbst festlegen 😖👎.

      1. Münchner Kindl

        Dann geh in die Politik.

    87. DrOile

      Also ich als Heilerziehungspfleger (Laut Kammer ja kein echter Pfleger) finde es immer wieder erschreckend, wie tot das Thema rund um Pflege und Betreuung jeglicher Art geschwiegen wird. Wie "Respektvoll" Arbeitgeberverbände, egal ob staatlich, kirchlich oder private mit ihren Angestellten umgehen, zeigte die letzte Tarifverhandlung 2020. Das Angebot der Arbeitgeberseite war einfach eine Sauerei und auch der Abschluss nicht gerade gut, meiner Meinung nach und das mitten in einer Pandemie. Frei nach dem Motto, Applaus reicht. Auch sehe ich es so, dass es einer der größte Fehler der Politik war, Krankenhäuser, egal ob allgemeine oder psychiatrisch, zu privatisieren. Ich meine, die gehören zur Grundversorgung und sollten nicht als Gelddruckmaschine dienen oder werden dem nächste auch Feuerwehr und Polizei in private Hand gegeben? Es würde, denke ich, schon helfen, wenn die Politik sagen würde, dass der ausgehandelte Tarifvertrag zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeberverband zwingend binden ist. Darüber handeln geht immer aber da drunter nicht. Ich glaube, dass dies den Pflegeberuf im allgemeine schon etwas attraktiver machen würde. Dann gibt es natürlich wieder die Stimmen die Brüllen "WER SOLL DAS BEZAHLEN!" aber mal im ernst. Alle wollen gute behandelt, gepflegt, versorgt und betreut werden und das durch Fachkräfte. Dann sollte man diese Fachkräfte, die ihre eigenen Interessen in den Hintergrund stellen um der Gesellschaft zu einen Dienst zu erweisen auch dem entsprechend entlohnen und den nötigen Respekt und die verdiente Anerkennung entgegenbringen.

    88. Lodoss1900

      Die angesprochenen Pflegekammern klingen in der Theorie ja ganz nett sind aber in der Praxis gescheitert. Die Pflegekammer Niedersachsen hat nach der Gründung 2018/19 erstmal versucht die Pflegekräfte zu verzwangsmitgliedschaften und dann Mitgliedsbeiträge eingesammelt, was bei Pflegekräften die am Existenzminimum rumkrepeln nicht gerade für Zustimmung gesorgt hat. Darüber hinaus ist die Liste der Erfolge dieser Kammer sehr kurz. Da wird den Pflegekräften erneut mit Arroganz und herrablassenden Bevormundung begegnet statt dem eigenen Anspruch diesen zu helfen auch nur Ansatzweise gerecht zu werden. Der Vollständigkeit sei aber erwähnt das Inzwischen besagte Gebühren zurück erstattet werden weil die Kammer gerade wieder aufgelöst wird.

    89. Harald Schweda

      Hallo, macht Ihr noch (und bald!) was zur gerade laufenden Durchseuchung der Kinder? Der Zynismus der Zuständigen (besonders in NRW) ist ja kaum auszuhalten.

      1. Münchner Kindl

        Du meinst die natürliche Immunisierung?! Oh ja. Jedes Jahr kommt die Grippe, wie auch jetzt wieder und daran ist nicht schlimmes.

    90. John-Martin Teuschel

      Künstler haben oft die Schwierigkeit ihre Kunst zu vermarkten. Sie leben in Ihrem Werk. Ich denke bei Pflegenden geht es ähnlich. Es geht Menschen darum anderen Menschen zu helfen. Sie zu pflegen. Doch als Profis fällt ihnen die Vermarktung ihres Handwerks sehr schwer. Beruflich Pflegende sind halt meist mit Leib und Seele bei ihren Menschen statt an Verhandlungstischen zu sitzen. Ist ja normal das Menschen einander helfen, wie man bei der Flut sehr deutlich erleben und sehen konnte. Und die Nichtpflegende nehmen Hilfe gerne an. Und andere Nichtpflegende beuten das dann aus. Bei den beruflich Pflegenden verspüre da eine starke Hilflosigkeit und bin - wie bereits betont - erfolgreich im Pflexit. Und ich rate anderen Pflegenden aus voller Überzeugung auch an sich zu denken: Es gibt ein Leben nach der Pflege. Und wenn ihr so richtig gebraucht werdet, dann kommen schon wertschätzende, entgeltliche Angebote auf euch zu. Gerne mal wieder mit der Pflege nach der mehrjährigen Pause. Der Wiedereinstieg ging in den Achtzigern - und in den dreißigern sicher auch. Bis dann... ;)

    91. Lisa-Marie Pirkl

      Minute 14: Gesprochen und im Bild: 58 Menschen, im Untertitel: 85....

      1. Michael A. Schaffrath

        Jupp. Es gilt das gesprochene Wort.

    92. DerKiesch

      Das Problem ist das gleiche was man immer wieder bei der Bahn und den Lehrern sieht: Wenn gestreikt wird, wird medial Druck auf die Arbeitnehmer gemacht. Und auch von der Öffentlichkeit. Schließlich werden die Kinder ja nicht in der Schule betreut bzw. man kommt nicht auf Arbeit etc. Die Ärzte genauso - ja die werden super bezahlt, aber 36h Stunden dienste etc. pp? Seriously? Und klar davon sind die 12h in der Mitte "Bereitsschaft". Is klar. Aber wenn gestreikt wird, werden nicht die probleme thematisiert sondern es heißt: Die werden doch gut bezahlt und sollen mal an Ihre Patienten denken. ich denke nicht, dass das bei den Pflegern anders bzw. besser wäre. Und geändert hat sich ja selbst durch das mal kurz aufgekommene Öffentliche Interesse nix.

    93. Sabine Hinke

      😂😂😂😂😂😂ihr seit einfach nur dumm! Keinen Menschlichkeit,tut ihr was für die Alten? NEIN! Pflegt ihr sie? Nein!Aber wenn sie sterben, Geld,erben!Ihr seit so Arschlöcher und ich freue mich wenn ihr alle die Strafe bekommt,wo ihr verdient!

      1. Sabine Hinke

        @User 02 Wirklich? Welche Medikamente,wo jeder nimmt und im Beipackzettel nur schlimme Nebenwirkungen sind als Absicherung ! Normale Schmerzmittel wo jeder bekommt,aber als Absicherung Nebenwirkungen schwerwiegende! Angegeben werden! Hustensaft,Nurofkex für Kinder, Herzstillstand usw!

      2. Sabine Hinke

        @User 02 ich beleidige nur Mailaib und die Politiker!Seit 10 Jahren nur Probleme und Kürzungen! Sie lügen! Und dann die Medikamente wo du siehst wie krank und dement die Menschen werden! Oder stillgelegt das das Personal Ruhe hat weil sie nur zur zu zweit 20 betreuen müssen!🖕ihr seit Heuchler und sonst gar nichts

      3. Sabine Hinke

        @User 02 Irgendwie hab ich das Gefühl das du die Wahrheit suchst und gut bist!Bitte schau mal Maria L Praen an!Gott gibt es wirklich!

      4. Sabine Hinke

        @User 02 du jammerst und klagst mich an! Warum?Weil du keine Antwort hast? Weil du mit den Fischen schwimmst? Keine Frage beantwortet, aber mich angreifen 😂😂😂😂!Letzte Chance! Das ist mein Ernst!Wo bist du?Wem Dienst Du? Gott oder dem Materiallismus? Ernsthaft! Es ist jetzt Endzeit!Und rüste dich und erschrecke!Bist du gerüstet?Es ist dein Leben!Und wie gesagt ich glaube an Papa!Nicht an die Kirche! Maria L Praen ! Denk mal nach

      5. Sabine Hinke

        @User 02 ich bin Respektvoll 🙃aber nicht mehr mit Menschen die das alles unterstützten! Ich hab die Schnauze voll von Euch

    94. Nat Dickstein

      Liebe Freundin der Dummschwätzerei, rede doch bitte in Zukunft nur über Dinge, von denen du etwas verstehst, mit anderen Worten, Schweig einfach vollständig!

      1. Münchner Kindl

        @SimonW1974 1) Die Mehrheit der Deutschen hat auch Hitler 1933 zum Reichskanzler gewählt. 2) Lügen soll und darf man nicht ignorieren, sondern müssen aufgedeckt werden.

      2. Michael A. Schaffrath

        @Nat Dickstein Sie optieren also für 'inhaltsleere Pöbelei'. War zu erwarten.

      3. SimonW1974

        @Nat Dickstein Aha. Wie ich auch in einem anderen Video schon gesehen habe, pöbelst du nicht rum. Ganz bestimmt nicht.

      4. Nat Dickstein

        @Walther Schön, daß du ehrlich bist und zugibst, daß du ein Fake-Account bist.

      5. Nat Dickstein

        @Michael A. Schaffrath Wir können uns gern darauf einigen, daß du seit langer Zeit hier dumm rumpöbelst, aber das weißt du ja selbst.

    95. Baek Doo San

      Eyy! Du bist wieder da! :D

    96. wookie2222

      Thomas Reichart vom ZDF hat kürzlich ein interessantes Video zum Thema Staatsversagen gemacht und anhand der Chonologie der Geschehnisse in Afghanistan aufgezeigt, wie unser Staat versagt: Es wird immer wieder diskutiert, geredet, konferiert und alle stimmen darüber ein, dass man mal was tun müsste, wenn es aber darum geht, wirklich zu handeln, handelt man erst, wenn es schon zu spät ist, profiliert sich dann aber als der große Macher. Daran musste ich bei diesem Video hier wieder denken, denn ich kenne das Thema aus meinem eigenen direkten Umfeld und kenne auch Berufstätige, die nebenher noch ihre Angehörigen zuhause seit Jahren pflegen. Daher bekomme ich seit Jahren mit, wie über den Fachkräftemangel, die geringe Bezahlung von Pflegekräften, die großen Herausforderungen und Anstrengungen der privaten Pflege von Angehörigen zuhause oder über ausländische illegal beschäftigte Pflegerinnen diskutiert wird, sich am System aber nix ändert. Es wird eine Reform nach der anderen verabschiedet, jeder Gesundheitsminister schmückt sich mit irgendwelchen Lorbeeren, am Ende bleibt das System aber das selbe, wie zuvor. Man poliert ein Auto neu auf, dessen Motor schon längst nicht mehr läuft und verkauft dem Wähler das dann als Neuwagen. Es wird sich auch nichts ändern, nicht nur weil die Pflegekräfte oft nicht organisiert sind, sondern auch, weil unser Wirtschaftssystem Wohlbefinden nicht als Wert definiert. Werte sind lediglich Güter, Produkte oder Dienstleistungen, die sich mit Euro und Cent beziffern lassen. Ein Maurer, der aus Ziegeln und Mörteln im Materialwert von 500 Euro eine Wand im Wert von 2000 Euro baut, schafft Wert, ein Facharbeiter, der aus Autoteilen im Wert von 10.000 Euro ein Auto im Wer von 25.000 Euro zusammen baut, schafft Wert, aber mit welchem Wert beziffert man einen Pfleger, der einen Stützstrumpf anzieht? Oder der jemanden wäscht, anzieht oder die Zähne putzt? Welchen Wert hat es, wenn ein Intensivpfleger jemandes Windel wechselt? Finanziell lässt sich da kein Wert erkennen und daran krankt unser System leider.

    97. Till Kauzenspiegel

      Hi there, ihr Corona-Jünger! Ich bin gespannt, wann eine eurer Gallionsfiguren, der Gesundheitsökonom mit den Faulzähnen, mal wieder was zum besten gibt. Hat man ihm eigentlich die Fäule von den Zähnen abgeschliffen, scheint irgendwie seit kurzem weg zu sein von seinen Beisserchen!?

      1. Romanus Scp

        @Sa .....wenn du meinst, das du einer sein willst. Jedem seine Wünsche.

      2. Sa

        @Romanus Scp Selbsteinschätzung 👍

      3. Sa

        @Michael A. Schaffrath ja MichaelA.

      4. Michael A. Schaffrath

        Wow. Da melden Sie sich extra an, um Ihren Dreck hier in die Kommentarspalte zu kübeln, und dann treffen Sie nicht mal ein passendes Video. Reife Leistung, echt. Am besten Sie löschen sich gleich wieder und versuchen es unter einem anderen Namen unter einem anderen Video.

      5. Romanus Scp

        ....Kauz...

    98. Sipwithme

      Wenn aus einem guten Scienceblog ein Politblog wird. Tschüüüüüüss

    99. agent 420

      juckt mich nicht ich lasse mich einschläfern wenn ich anfange senil zu werden, hoffentlich erinnere ich mich dann noch dran :D